Smartphones

Samsung Galaxy S4 - wird es am 22. März vorgestellt?

Dienstag den 22.01.2013 um 14:55 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Samsung Galaxy S3
Vergrößern Samsung Galaxy S3
© Samsung
Jüngsten Gerüchten zufolge wird Samsung das neue Samsung Galaxy S4 nicht auf der MWC im Februar, sondern erst knapp einen Monat später vorstellen.
Im Web kursiert aktuell das Gerücht, dass Samsung das neue Galaxy S4 zu einem deutlich späteren Zeitpunkt als zunächst angenommen vorstellen werde. Dass mit einer Präsentation des Samsung Galaxy S4 zur Mobilfunkmesse MWC 2013 ( Mobile World Congress) in Barcelona nicht zu rechnen sei, war schon vorher klar.

Zuletzt gab es Berichte, dass das neue Samsung-Smartphone-Flaggschiff am 4. März 2013 und damit zeitnah zur CeBIT vorgestellt werden könnte. Die Website Asia Economy meldet nun am Dienstag, dass Samsung eine Vorstellung des neuen Samsung Galaxy S4 am 22. März bei einem groß angelegten Event in den USA vorstellen werde.

Das Samsung Galaxy S3 hatte Samsung Anfang Mai 2012 in London und damit im Vorfeld der Olympischen Spiele in London bei einem großen Event vorgestellt. Abzuwarten bleibt, ob die aktuellen Gerüchte bezüglich eines ähnlichen Events am 22. März für das Samsung Galaxy S4 sich bewahrheiten.

Über die Ausstattung des Samsung Galaxy S4 wird ebenfalls bereits seit Wochen spekuliert. Aus Asien ist zu hören, dass das neue Samsung-Flaggschiff über ein Super-AMOLED-HD-Display mit 4,99 Zoll verfügen könnte. Im Inneren soll eine 4- oder 8-Kern-CPU stecken, die mit 2 GHz getaktet sein könnte. Zur weiteren Ausstattung sollen Android 4.2, eine 13-Megapixel- und eine 2-Megapixel-Kamera gehören.

Dienstag den 22.01.2013 um 14:55 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1670495