1715445

Samsung Galaxy Note 3 mit 5,9-Zoll-Display?

06.03.2013 | 18:04 Uhr |

Samsungs Galaxy Note 3 soll aktuellen Gerüchten zufolge mit einem 5,9-Zoll-Display noch größer ausfallen als der Vorgänger.

Die Korean Times will aus brancheninternen Quellen neue Details zu Samsungs Galaxy Note 3 erfahren haben. Das Phablet soll demzufolge mit einem 5,9-Zoll-Display noch größer ausfallen als der Vorgänger. Samsungs Galaxy Note 2 bietet eine Bildschirmdiagonale von 5,55 Zoll. Mit der Enthüllung des neuen Geräts ist laut den Mutmaßungen im Rahmen der IFA 2013 zu rechnen. Die Elektronik-Messe findet vom 6. bis 11. September in Berlin statt.

Beim Display des Galaxy Note 3 setzt Samsung voraussichtlich wieder auf die AMOLED-Technik. Unter der Haube soll die neue Exynos-5-CPU mit acht Kernen werkeln. Zur weiteren Ausstattung sind bislang noch keine Details bekannt.

Die besten Android-Handys mit XXL-Display

Im Rampenlicht steht in diesem Monat erst einmal das Galaxy S4, das am 14. März in New York City enthüllt werden soll. Das neue Flaggschiff verfügt den Gerüchten zufolge über ein 4,99-Zoll-SuperAMOLED-Full-HD-Display, einen Exynos-5-Prozessor, eine PowerVR SGX 544MP GPU, zwei GigaByte RAM und eine 13-Megapixel-Kamera an der Rückseite. An der Front hat Samsung angeblich ein 2-Megapixel-Pendant für Videochat-Anwendungen verbaut. Beim Betriebssystem kommt voraussichtlich Googles Android in der Version 4.2.2 alias Jelly Bean zum Einsatz.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1715445