68096

Samsung und Pentax wollen zusammen in den SLR-Markt

12.10.2005 | 11:36 Uhr |

Pentax und Samsung wollen zusammen digitale Spiegelreflexkameras entwickeln.

Samsung baut Digitalkameras, Pentax baut Digitalkameras. Nun wollen die beiden Unternehmen gemeinsam den Markt der digitalen Spiegelreflexkameras erobern. Doch wie soll die künftige Zusammenarbeit aussehen? Eine schwierige Frage. Denn Pentax ist alteingesessener Spezialist auf dem Gebiet der SLRs, fertigt Kameras und Optiken selbst. Samsung dagegen ist auf dem Spiegelreflexgebiet komplett unbewandert und versucht stattdessen, mit der SLR-Alternative Pro815 ( siehe unser Test ) in deren Gebiet zu wildern. Wo soll die Zusammenarbeit also stattfinden?

Bei Samsung und Pentax erfahren wir zunächst nicht viel - selbst die deutschen Produktmanager beziehungsweise Pressesprecher wissen derzeit nichts Näheres über die künftige Zusammenarbeit der beiden Unternehmen. Von Samsung erfahren wir immerhin, dass es "im nächsten Jahr Produkte geben wird, die die Handschrift der beiden Unternehmen tragen werden", so ein Sprecher. Wie diese Produkte aussehen - Pentax-Optik, Samsung-Elektronik? - kann er uns aber auch nicht sagen. Es werde aber kein neuer Brand dafür entstehen.

Gerüchten zufolge könnte die Kooperation zwischen Pentax und Samsung auch mit der Verbreiterung der Distributionswege zu tun haben. Denn mit dem Namen "Samsung" lassen sich Kameras gut verkaufen, demnächst eben auch Spiegelreflex-Modelle. Und wenn es um die benötigten Optiken geht, kommt Pentax ins Spiel. So bekommt jeder ein größeres Stück vom Kamerakuchen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
68096