2065918

Samsung und LG begraben das Kriegsbeil

01.04.2015 | 05:01 Uhr |

Samsung und LG haben sich darauf geeinigt, alle noch laufenden Rechtsstreitigkeiten beizulegen.

Nach einem monatelangen Rechtsstreit um mehrere beschädigte Waschmaschinen, haben LG und Samsung nun beschlossen, das Kriegsbeil zu begraben. Wie die beiden Unternehmen heute offiziell bekannt gaben , wolle man sämtliche noch laufende Rechtsstreitigkeiten beilegen. Sowohl LG als auch Samsung wollen zukünftige Konflikte eigenen Angaben zufolge im Dialog lösen, ohne rechtliche Schritte einzuleiten.

Neben dem Streit um angeblich durch LGs Appliences Chief Jo Seong-jin beschädigte Samsung-Waschmaschinen, der beide Unternehmen in den letzten Wochen zur Zielscheibe von Spott und Häme machte, beharkten sich auch die beiden Display-Sparten der Konzerne. Im Rechtsstreit wurden Samsung-Display-Mitarbeiter beschuldigt, eine OLED-Panel-Technologie von LG Display gestohlen zu haben. Dieser Rechtsstreit wird im Rahmen der Abmachung nun ebenfalls beigelegt.

Auch in der Vergangenheit hatten sich LG und Samsung immer wieder vor Gericht getroffen. Dabei ging es unter anderem darum, welche Kühlschränke das größere Fassungsvermögen haben und welches der beiden Unternehmen den größeren Marktanteil bei den Klimaanlagen für sich beansprucht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2065918