118618

Samsung startet mit 2,5-Zoll-Notebook-Festplatten

11.02.2004 | 10:43 Uhr |

Eine gute Nachricht für Notebook-Hersteller hat Samsung Electronics parat: Der Elektronikkonzern wartet mit seinen ersten 2,5-Zoll-Festplatten auf. Die auf den Namen "SpinPoint-M" hörende Serie wird zunächst mit Speicherkapazitäten von 40 Gigabyte ausgeliefert. Im Lauf des Jahres sollen dann 60-Gigabyte-Platten folgen.

Eine gute Nachricht für Notebook-Hersteller hat Samsung Electronics parat: Der Elektronikkonzern wartet mit seinen ersten 2,5-Zoll-Festplatten auf. Die auf den Namen "SpinPoint-M" hörende Serie wird zunächst mit Speicherkapazitäten von 40 Gigabyte ausgeliefert. Im Lauf des Jahres sollen dann 60-Gigabyte-Platten folgen.

Die mit einem acht Megabyte großen Cache ausgerüsteten Platten drehen mit einer Rotationsgeschwindigkeit von 5400 rpm. Um die Lautstärke auf ein Minimum zu reduzieren hat Samsung eigenen Angaben zufolge eine neue Technik entwickelt: Durch FDB-Motor (Fluid Dynamic Bearing) sollen die Laufgeräusche von vornherein deutlich leiser als bei herkömmlichen Festplatten sein. Darüber hinaus dämmt die Technik die Geräuschentwicklung der Auf- und Abwärtsbewegungen der Leseköpfe ein.

Im Hinblick auf den mobilen Einsatz und die damit einhergehenden Belastungen, wie etwa Stöße und Erschütterungen, hat Samsung auch an den "äußeren" Werten der Festplatte getüftelt. Im Zusammenspiel mit dem Gehäuse soll eine verbesserte mechanische Plattform in Zukunft Stöße abfangen und das Innere der mobilen Spin-Points besser schützen.

PC-WELT-Schwerpunkttests: Desktop-Firewalls und Notebooks (PC-WELT Online, 10.02.2004)

Experten: Festplattenkapazität explodiert bis 2007 (PC-WELT Online, 10.02.2004)

Neue Samsung Notebook-Serie X30 in Sicht (PC-WELT Online, 30.01.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
118618