99088

Samsung mit großen Plänen für Flash-basierte Laufwerke

24.06.2005 | 11:31 Uhr |

Fallende Preise bei Flash Memory Chips sollen dazu führen, dass diese Speichertechnologie irgendwann normale Festplatten in Laptops und anderen Geräten ersetzt.

Fallende Preise bei Flash Memory Chips sollen dazu führen, dass diese Speichertechnologie irgendwann normale Festplatten in Laptops und anderen Geräten ersetzt. Diese Vorstellung hegt zumindest Samsung Electronics Co. Ltd., wie ein leitender Angestellter des Unternehmens jetzt gegenüber unseren Kollegen vom IDG News Service verlauten ließ.

Einen ersten Schritt in die oben genannte Richtung machte die südkoreanische Firma erst kürzlich, als sie einen 16 GB fassenden Prototyp eines Laufwerks ankündigte, der auf Flash-Speicher aufsetzt. Das Unternehmen nennt diese Laufwerke "Solid State Disk", kurz SSD.

Flash-Speicher hat einige Vorteile gegenüber normalen Festplatten: Geringerer Stromverbrauch, geringere Stoßempfindlichkeit und Zuverlässigkeit, da es nicht auf sich bewegende Teile setzen muss. Ebenso wird dem Flash-Speicher eine schnellere Lese- und Schreibgeschwindigkeit zu Gute gehalten. Zudem geht der Speicher bei seiner Arbeit geräuschlos zu Werke.

Was dem Vorhaben bislang entgegen stand, sind die wesentlich höheren Kosten. Die Aufhebung des Preisunterschieds sollte allerdings bei den Preisstürzen im Flash Memory-Markt, die sich schon im zweistelligen Prozentbereich bewegt haben, nicht allzu lang auf sich warten lassen.

Hwang Chang-Gyu, President und CEO von Samsungs Semiconductor Business, erklärte: "Das wird richtig groß, sobald Anwender herausfinden, wie viel schneller und bequemer es ist Solid-State Disks statt Hard-Disk Drives zu nutzen." Und weiter: "Wir fangen mit 16 GB an und werden in ein paar Jahren auf 100 GB steigern."

Für das 16-GB-Laufwerk hat Samsung noch keine Preisvorstellung genannt, aber die Zielmärkte für dieses Produkt - zunächst im militärischen und industriellen Bereich angesiedelt - sind typischerweise Willens, sehr gut für derartige Technologie zu zahlen. Das Laufwerk ist in demselben Format gepackt wie ein normales 2,5 Zoll Laufwerk. Vorteilhaft, da es als ein direkter Ersatz für die 2,5-Zoll-Laufwerke genutzt werden könnte. 4-GB- und 8-GB-Varianten hat das Unternehmen ebenfalls schon angekündigt. Sie sollen allerdings dann vom Format her den 1,8-Zoll-Laufwerken entsprechen.

Das Unternehmen hat gute Gründe auf Flash-Speicher zu setzen. Samsung ist der größte Flash-Chip-Hersteller weltweit und die Einnahmen sollen laut Isuppli mehr als doppelt so hoch sein wie die der Nummer Zwei, der Intel Corp. Im Gegensatz dazu rangierte das Unternehmen - was die normale Festplatten-Technologie angeht - auf Platz 5 im Jahr 2004, so IDC .

Seagate will Datendieben die Tour vermasseln (PC-WELT Online, 21.06.2005)

Rekord-Datendichte bei 1-Zoll-Platten (PC-WELT Online, 20.06.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
99088