1249768

Samsung bringt mobilen Mini-PC

11.05.2006 | 09:59 Uhr |

Zum Ende des Monats wird Samsung erstmals seinen Ultra-Mobile-PC Q1 in den deutschen Handel bringen.

Rund zwei Monate nach der Vorstellung der Ultra-Mobile-PCs im Rahmen der Cebit bringt Samsung seine Version eines ultramobilen Rechners auf den Markt. Das Q1, in enger Zusammenarbeit mit Microsoft (Projekt "Origami“) entstanden, stellt ein Mittelding zwischen Notebook und PDA dar. Wesentlich größer und gewichtiger als ein PDA bietet das Q1 die meisten vom PC her gewohnten Funktionen. Das Gerät verfügt über einen sieben Zoll großen Touchscreen und kommt dank Stiftbedienung ohne Tastatur aus.

Auf der technischen Seite verfügt der mobile Mini-Rechner über einen Intel Celeron-M-353-Prozessor mit 900 MHz Taktfrequenz, 512 MB Hauptspeicher und eine 40-GB-Festplatte im 1,8-Zoll-Format. An Schnittstellen bietet das Q1 WLAN, Bluetooth, USB 2.0, LAN und einen CompactFlash-Kartenleser. Als Betriebssystem kommt die Windows XP Tablet PC Edition zum Einsatz. Laut Samsung reicht eine Akkuladung für drei Stunden Dauerbetrieb. Das Q1 ist ab 29. Mai inklusive einer DVB-T-Lösung exklusiv in Saturn-Filialen für 1.199 Euro erhältlich. Zubehör, z. B. optisches Laufwerk oder Zusatzakku, muss separat erworben werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1249768