Samsung bringt Blu-ray-Equipment nach Europa

Mit dem Heimkino-Set HT-BD2 und dem Blu-ray-Player BD-P1500 bringt Samsung neue Hardware für HDTV-Fans auf den Markt.
In den kommenden Monaten erweitert Samsung sein Angebot an Blu-ray-Hardware. Mit dem HT-BD2 kündigte der Hersteller ein Heimkino-Komplettset an. Das Paket besteht aus einem Blu-ray-Player mit integriertem Verstärker, der eine Leistung von 1.100 Watt RMS bieten soll, und einer 7.1-Lautsprecheranlage. An Schnittstellen sind unter anderem HDMI, USB, optische und analoge Audio-Eingänge sowie ein Antennenanschluss für den RDS-FM-Tuner an Bord. Trotz einer vorhandenen Ethernet-Buchse werden Onlinefunktionen von BD Live nicht unterstützt. DVDs können auf 1080p skaliert werden, zudem gibt das Gerät MP3s, WMA- und JPEG-Dateien sowie DivX-Filme wieder. Das Set kommt in den nächsten Tagen für 1.499 Euro in den Handel.
Im Einsteigerbereich kündigte Samsung mit dem BD-P1500 den Nachfolger des BD-P1400 an. Auch dieses Gerät wird wie der HT-BD2 trotz Ethernet-Schnittstelle keine BD-Live-Funktionen unterstützen. Dafür sind HDMI-, Komponenten-, Composite- und S-Video-Ausgänge sowie optische, koaxiale und analoge Audioanschlüsse an Bord. Zudem wird dts HD nicht nur als Bitstream sondern auch dekodiert ausgegeben. Der BD-P1400 soll Anfang April für rund 400 Euro auf den Markt kommen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
200492
Content Management by InterRed