94492

Samsung YP-K3

19.07.2007 | 15:51 Uhr |

Samsung präsentiert den YP-K3 im schimmernden Design und ohne Tasten. Wir haben den Flash-MP3-Player auf seine inneren Werte getestet

Handhabung: Samsung preist den YP-K3 als MP3-Player im ultraschlanken Slim-Design an. Der Player ist nur 7 Millimeter flach und wiegt 44 Gramm. Eine weitere Besonderheit: Er hat keine Tasten, sondern wird über ein Touchpad bedient, das blau leuchtend erscheint, wenn man den Player einschaltet. Auf dem schwarz glänzenden Gehäuse halten sich die Fingerabdrücke jedoch umso nachhaltiger. Das berührungsempfindliche Bedienfeld kann durch eine Tastensperre geschützt werden. Das Menü ist einfach und übersichtlich gestaltet. Auf dem 1,8 Zoll großem Display macht auch das Anschauen von Fotos Spaß.
Der YP-K3 soll laut Samsung bequem in jede Hosen- oder Jackentasche passen. Das muss er auch, denn ein Umhängeband oder Etui sind im Lieferumfang nicht enthalten.

Ausstattung: Der YP-K3 will vor allem durch sein Design punkten. Die Ausstattung ist daher recht dürftig. Der MP3-Player ist außer in schwarz auch noch in rot oder grün erhältlich. Es gibt ihn mit 1 GB, 2 GB und 4 GB. Der interne Speicher ist nicht erweiterbar. Es existiert kein entsprechender SD-Slot. Der Player spielt sowohl MP3- als auch WMA-Dateien ab. Das JPEG-Format unterstützt der YP-K3 ebenfalls. Der Akku soll angeblich bis zu 25 Stunden halten. Ein Diktiergerät und Mikrofon fehlen. Auch andere Anschlüsse wie zum Beispiel für ein Netzteil oder eine Line-Out-Buchse sind nicht vorhanden. Die Ohrhörer sorgen jedoch für ein recht gutes Klangerlebnis.

Audioqualität & Klang: Der Klirrfaktor beträgt 0,03 Prozent. Das ist sehr gut, Verzerrungen sind praktisch nicht hörbar. Die Töne werden in den einzelnen Frequenzbereichen fast überall gleichstark wiedergegeben. Die Abweichung beträgt höchstens 0,9 dB. Das bedeutet, dass die Höhen und Bässe nicht zu stark bzw. zu schwach ausgegeben werden.

Fazit: Wer bei seinem MP3-Player nicht nur Wert auf eine ordentliche Audioqualität, sondern auch auf ein außergewöhnliches Design legt, ist mit dem YP-K3 von Samsung gut beraten. Durch sein schimmerndes Design und sein Touchpad ist er ein echter Hinkucker. Auch in puncto Klang und Handhabung schneidet er gut ab. Der Flashplayer kostet zwar in der 1 GB-Variante 149 Euro, für Fans ist er aber durchaus seinen Preis wert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
94492