203132

Samsung-Digicam retuschiert Gesichter

Die WB500 von Samsung verfügt über ein 10-fach-Zoomobjektiv und einen 10,2-Megapixel-CCD. Zudem sind Gesichtserkennung und eine Retuschefunktion integriert.

Samsung erweitert sein Angebot an kompakten Digitalkameras um die WB500. Das 10-fach-Zoomobjektiv bietet eine Brennweite von 24 bis 240 Millimetern. Ein optischer Bildstabilisator verhindert verwackelte Aufnahmen. Die maximale Lichtempfindlichkeit beträgt ISO 3.200, allerdings sind dabei nur Schnappschüsse mit höchstens drei Megapixel Auflösung möglich. Das 2,7-Zoll-Display mit 230.000 Bildpunkten dient als Sucher und zur Kontrolle der Aufnahmen.

Eine Programmautomatik sowie verschiedene voreingestellte Aufnahmemodi erleichtern das Knipsen. Alternativ können die Einstellungen auch manuell vorgenommen werden. Eine Gesichtserkennung löst die Kamera erst dann aus, wenn die anvisierte Person auch wirklich lächelt und die Augen geöffnet hat. Mittels einer integrierten Retusche-Funktion können Portraits direkt in der Kamera nachbearbeitet werden, um beispielsweise unreine Haut zu kaschieren. Neben Fotos lassen sich mit der WB500 auch H.264-Videos in 720p-Auflösung mit Stereo-Ton produzieren. Als Speichermedien dienen MMC-, SD- oder SDHC-Karten. Samsung will die WB500 im Lauf der nächsten Tage für rund 350 Euro in den Handel bringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
203132