1955586

Samsung-Tablet mit 4K-Display

07.06.2014 | 05:01 Uhr |

Orange präsentierte in dieser Woche auf einem Presse-Event in Paris den Prototypen eines Samsung-Tablets mit 4K-Display. Erste Geräte erscheinen noch 2014.

Panasonics Toughpad 4K UT-MB5 ist eines der ersten Tablets mit 4K-Display auf dem Markt. Mit stolzen 20 Zoll Display-Diagonale ist die Hardware aber nicht gerade handlich. Der 4K-Trend könnte jedoch bald auch auf kleinere Geräte überspringen.

So präsentierte Orange während ihrer LTE Broadcast Demo während der French Open in dieser Woche ein erstes 4K-Tablet aus dem Hause Samsung. Der Prototyp wurde zu Demonstrationszwecken für die Übertragung von Video-Inhalten per LTE eingesetzt.

Das IT-Magazin Techradar konnte bereits Hand an das Tablet legen. Der typische Formfaktor sowie der physische Home-Button von Samsung-Geräten soll deutlich erkennbar gewesen sein. Der Prototyp bietet ein UltraHD-Display im 12-Zoll-Format. Angetrieben wird das Tablet angeblich von einem Snapdragon-801-Prozessor.

Erstes 4K-Display für 10-Zoll-Tablets enthüllt

Der Release derartiger Geräte wird wohl auch nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Wie Raj Talluri, Senior VP of Product Management bei Samsung, gegenüber Techradar bestätigte, werden 4K-Tablets mit Qualcomm-CPU voraussichtlich noch in diesem Jahr erscheinen. Möglicherweise enthüllt Samsung erste Modelle bereits bei seinem Presse-Event am 12. Juni in New York.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1955586