36374

Teurer Einsteiger mit viel Technik

Das SGH-L700 ist ein neues Einsteigerhandy von Samsung, das bereits in dieser Woche auf den deutschen Markt kommt. Preis und Technik deuten allerdings auf ein Modell für die Mittelklasse hin. Gefunkt wird über UMTS und EDGE, die Kamera hat eine Auflösung von 2 Megapixeln und der Preis beträgt 239 Euro.

In dieser Woche bringt Samsung das SGH-L700 auf den deutschen Markt. Für 239 Euro wird es als anspruchsvolles Einsteigerhandy beworben, allerdings weisen Preis und Ausstattung auf ein Gerät für die Mittelklasse hin. Das Telefon unterstützt die Mobilfunkstandards EDGE und UMTS, Telefonate sind dank Quadband-GSM fast überall auf der Welt möglich.

Die Kamera ist für ein Einsteigerhandy gut ausgestattet: Die rückseitig eingebaute Optik nimmt Fotos mit 2 Megapixeln auf und wird bei Dunkelheit von einem Blitzlicht unterstützt. Auch Kurzfilme sind mit der Kamera möglich, allerdings eignet sich die Auflösung von 176x144 Pixeln höchstens für MMS-Grüße und wird vermutlich nur selten genutzt. In der Front steckt eine zweite Kamera für Videotelefonie.

Die Bilder werden auf einem 2,1 Zoll großen Display mit 176x220 Pixeln dargestellt. Für Musik, Fotos und Kontakte verfügt das L700 über einen 40 Megabyte großen Speicher, der mit microSD-Karten um bis 8 Gigabyte erweitert werden kann. Der Player erkennt alle gängigen Audio- und Video-Formate: MPEG4, H.263, H.264, MP3 und (e)AAC(+). Über Bluetooth 2.0 können dank A2DP auch kabellose Kopfhörer gekoppelt werden. Der Akku verspricht Ausdauer. Bis zu 300 Stunden hält er im Standby durch, Gespräche sind bis zu 200 Minuten möglich.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
36374