111152

Samsung SGH-E950: Nachfolger mit 3,2 Megapixel-Kamera

Mit dem SGH-E950 präsentiert Samsung den Nachfolger des SGH-E900, des ersten Sliders der Koreaner, der mit Sensortasten ausgerüstet wurde. Auch im Neuen finden sich diese Tasten wieder, wie vieles andere auch. Doch es gibt auch Verbesserungen.

Das Samsung SGH-E900 sorgte bei seinem Erscheinen für großen Wirbel. Weniger jedoch wegen der Innovationen, die darin verbaut waren, als vielmehr wegen des Konzeptes, Sensortasten als Bedienelemente auf der Oberfläche des Sliders zu verwenden, mit dem LGs KG800 Chocolate nur wenige Wochen zuvor großes Interesse bei Fachleuten und Endkunden erzeugte.

Promt wurde Samsung Produktpiraterie vorgeworfen , doch alle Anschuldigungen verhallten, ohne ein Echo zu erzeugen, und das SGH-E900 verkaufte sich hervorragend.

Nun sind erste Bilder des Nachfolgers aufgetaucht. Das SGH-950 hält an dem bewährten Formfaktor fest und kommt auch als Slider daher, allerdings mit 15,5 mm gut einen Millimeter dünner, als sein Vorgänger. Die vom E900 bekannten Sensortasten haben ebenfalls ihren Platz gefunden und wurden jedoch um zusätzliche Bedienelemente ergänzt, die direkten Zugriff auf häufig genutzte Funktionen bieten. Mittlerweile verbaut Samsung des öfteren Touch-Keys in seinen Slidern, sie kommen bereits im SGH-U700 und SGH-U600 der Ultra II Edition und im SGH-E840 zum Einsatz.

Über die verbaute Technik gibt es bislang nur wenige Informationen, zum Vorgänger dürfte sich allerdings nur wenig geändert haben. Insbesondere die Kamera wurde aufgerüstet und bietet jetzt eine Auflösung von 3,2 Megapixeln. Als Display hat eine Standardkomponente ihren Platz gefunden, die mit einer Auflösung von 240x320 Pixeln bis zu 262.144 Farben darstellt. Der Speicherplatz hat sich mit 80 MB nicht verändert, genauso wenig die Möglichkeit ihn mit MicroSD-Karten aufzurüsten. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 390 Euro.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
111152