1782897

Samsung-Roboter sollen Smartphones in 3 Jahren überholen

13.06.2013 | 11:41 Uhr |

Aktuell profitiert Samsung von seiner marktführenden Stellung im Smartphone-Segment. In drei Jahren sollen aber Roboter wichtiger sein als Smartphones. Samsung bereitet sich Berichten aus Korea zufolge schon jetzt auf diesen Moment vor.

Wie die Korea IT News berichtet, hat Samsung ein Auge auf den Markt von Service-Robotern geworfen. Dieser sei der nächste Zukunftsmarkt, welcher die Smartphones ablöse. Microsoft und Google haben bereits einen Fuß im Roboter-Markt - man denke nur an die selbstfahrenden Autos von Google . Insider-Quellen zufolge soll die Samsung Electronics-Sparte Mobile Communication eine Taskforce gebildet haben, welche sich der Entwicklung von Service-Robotern widme. Unter diesen Mitarbeitern sollen sich auch einige in der Branche bekannte Entwickler von Samsung befinden.

Schon in drei Jahren soll die Roboter-Sparte dann die Smartphone-Sparte als wichtigsten Wachstumsmotor der Firma ablösen, heißt es in der Zeitung. Die Service-Roboter sollen in den Bereichen Gesundheit, Erziehung und Entertainment eingesetzt werden. Denkbar wären beispielsweise Roboter, die bei der Kranken- und Altenpflege helfen. Oder Roboter, die Lehrer im Unterricht unterstützen.

Der Plan von Samsung sehe auch vor, dass die Kunden der neuen Roboter sich Apps auf ihre Samsung-Smartphones oder - Tablets zur Steuerung der Blechkameraden herunterladen könnten. Das würde den Koreanern die Entwicklung spezieller Steuerungssysteme für die Roboter sparen.

Glauben Sie, dass in drei Jahren Samsung-Roboter und Roboter anderer Marken durch die Flure, Zimmer oder sogar Straßen rollen beziehungsweise gehen werden? Verraten Sie uns Ihre Meinung dazu im Kommentarfeld unter diesem Artikel oder auf unserer Facebook-Seite!

0 Kommentare zu diesem Artikel
1782897