1794665

Samsung-Quartalsergebnisse enttäuschen trotz Gewinnsteigerung

06.07.2013 | 05:44 Uhr |

Trotz einer Gewinnsteigerung von 47 Prozent zeigen sich Branchen-Analysten von Samsungs aktuellen Quartalsergebnissen enttäuscht.

Samsung hat heute seine aktuellen Quartalsergebnisse für den Zeitraum von April bis Juni veröffentlicht. Im zweiten Quartal konnte der Konzern den operativen Gewinn dabei auf 6,43 Milliarden Euro um satte 47 Prozent steigern. Trotz der rosigen Smartphone-Verkaufszahlen zeigen sich Branchen-Analysten von den Ergebnissen enttäuscht – die Börsianer hatten einen noch höheren Gewinn erwartet.

Samsung habe Konkurrent Apple zwar abgehängt, die aktuellen Ergebnisse deuten laut Lee Sei-chul, Analyst bei Meritz, jedoch darauf hin, dass das Unternehmen an Momentum verliere. Die Nachfrage nach teuren High-End-Modellen gehe immer weiter zurück, während die Konkurrenz im Niedrigpreis-Sektor zunehmend stärker wird. Auch die Update-Politik von Samsung kommt bei vielen Kunden nicht gut an. Nach der Veröffentlichung einer neuen Android-Version dauert es oft mehrere Monate, bis die neue Firmware auch für Samsungs Smartphone-Flotte verfügbar ist. Oft bleibt ein Udpate für ältere Modelle gar ganz aus.

Apple-Kunden sind zufriedener als Käufer von Samsung-Geräten

An der Börse ist Samsung 185 Millionen US-Dollar wert. Der Kurs des Unternehmens ist seit etwa einem Monat um rund 15 Prozent gefallen. Mit den aktuellen Zahlen wurde er noch einmal um zwei Prozent gedrückt. Die finale Bilanz will Samsung am 26. Juli 2013 veröffentlichen.

Video: Samsung Galaxy S4 im Media-Check
0 Kommentare zu diesem Artikel
1794665