100486

Samsung: Operativer Gewinn im dritten Quartal gesunken

16.10.2006 | 11:31 Uhr |

Samsung, der größte Chip-Produzent der Welt, musste im abgelaufenen dritten Quartal einen Gewinnrückgang hinnehmen. Ausschlaggebend waren sinkende Preise im Bereich des Halbleiter-, Telekommunikations- und LCD-Geschäfts.

Sinkende Preise für Speicher, LCDs und Telekommunikations-Geräte haben im dritten Quartal dazu geführt, dass der operative Gewinn bei Samsung im Vergleich zum Vorjahr um 13 Prozent gesunken ist.

Insgesamt hat das Unternehmen im Juli-September-Abschnitt einen Umsatz in Höhe von 15,2 Billionen Won (12,8 Milliarden Euro) erwirtschaftet. Der operative Gewinn lag bei 1,8 Billionen Won (1,5 Milliarden Euro), was einem Rückgang von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Der Nettogewinn hingegen stieg im gleichen Zeitraum um 16 Prozent auf 2,2 Billionen Won (1,8 Milliarden Euro).

Grund für den Gewinnrückgang im operativen Bereich waren sinkende Preise in den drei großen Business-Bereichen von Samsung: Halbleiter, LCD und Telekommunikation. Dies drückte die Gewinnmargen im Bereich Halbleiter von 29 auf 26 Prozent, bei LCD von 11 auf 5 Prozent und im Bereich Telekommunikation von 12 auf 11 Prozent. Der Umsatz konnte in allen Bereichen zum Teil deutlich zulegen. So verbuchte der Bereich Halbleiter im Jahresvergleich ein Plus von 7 Prozent auf 4,91 Billionen Won, LCD stieg um 12 Prozent (3 Billionen Won) und Telekommunikation auf 4,71 Billionen Won (plus 3 Prozent). Der operative Gewinn dieser Bereiche lag im dritten Quartal 2006 bei 1,27 Billionen Won (Halbleiter, minus 6 Prozent zum Vorjahresquartal), 0,16 Billionen Won (LCD, minus 46 Prozent) sowie 0,52 Billionen Won (Telekommunikation, minus 5 Prozent).

Samsung erwartet für die kommenden Monate eine weiter steigende Nachfrage nach DRAM-Speicher, wozu auch der Start von Windows Vista beitragen werde, da das Unternehmen davon ausgeht, dass Komplettrechner auf Grund des neuen Betriebssystem mit mehr Speicher ausgestattet werden (müssen). Auch im Bereich Flash-Speicher (für MP3-Player oder Handys) geht Samsung in den kommenden Monaten von guten Geschäften aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
100486