134194

Samsung: Neue Centrino-Notebooks

15.06.2004 | 09:40 Uhr |

Mit der P35-Serie erweitert Samsung seine Notebook-Reihe um zwei Centrino-Modelle. Das Topgerät der neuen Serie basiert auf einem Pentium M 745.

Mit der P35-Serie erweitert Samsung seine Notebook-Reihe um zwei Centrino-Modelle. Das Topgerät der neuen Serie basiert auf einem Pentium M 745, berichtet unsere Schwesterpublikation Tecchannel .

Mit den zwei Modellen adressiert Samsung insbesondere Business-Anwender. Das Modell P35 XVM 1500 basiert auf einem Pentium M 1,5 Gigahertz und ist ab Werk mit 512 Megabyte (2 x 256) DDR-SDRAM ausgerüstet. Die Modellvariante P53 XVM 1800 kommt mit einem Pentium M 745 (1,8 GHz, Dothan) und 1 Gigabyte (2 x 512) DDR-SDRAM.

Beide neuen Geräte sind mit einem 15-Zoll-Display ausgestattet, das mit einer nativen Auflösung von 1400 x 1050 Bildpunkten arbeitet. Für die Ansteuerung ist ein ATI Mobility Radeon 9700 verantwortlich. Im Modell XVM 1500 hat dieser auf 64 Megabyte Zugriff, das Modell XVM 1800 verfügt über 128 Megabyte Grafikspeicher. Unterschiede bestehen auch bei der Festplatten-Ausstattung - das XVM 1500 verfügt über 60 Gigabyte Kapazität, das XVM 1800 bringt es auf 80 Gigabyte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
134194