2115421

Samsung-Modul: 6 GB RAM für Smartphones

10.09.2015 | 05:01 Uhr |

Samsung hat mit der Fertigung von RAM-Bausteinen mit 12 Gigabit begonnen. Der neue Speicher ist schneller und energiesparender.

Die meisten Smartphones kommen noch mit zwei oder drei Gigabyte Arbeitsspeicher aus. Für mehr fehlt häufig der Platz. Samsung hat nun jedoch mit der Massenfertigung von LPDDR4-DRAM-Modulen begonnen, auf denen 12 Gigabit Platz finden. Die umgerechnet 1,5 Gigabyte großen Speicherbausteine lassen sich stapeln, so dass maximal vier Module einen Speicherchip mit sechs Gigabyte ergeben.

Demnach könnte es schon bald Geräte mit zwei Speicherbausteinen geben, die dann drei Gigabyte RAM ergeben, bislang waren bei zwei Modulen nur zwei Gigabyte möglich. Das Maximum bei Samsungs Chip-Fertigung lag bisher bei Modulen mit 8 Gigabit. Die neue Fertigung erlaubt demnach Chips mit 50 Prozent mehr Speicher, trotz gleicher Herstellung im 20-Nanometer-Verfahren.

Die besten Android-Smartphones im Test

Auch die Geschwindigkeit soll um 30 Prozent höher ausfallen, der Stromverbrauch sinkt im Gegenzug um 20 Prozent. In welchen Geräten der neue Speicher zum Einsatz kommen soll, hält Samsung noch geheim.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2115421