1191472

Samsung Galaxy Tab 10.1N ist ab sofort in Deutschland erhältlich

24.11.2011 | 10:49 Uhr |

Samsung hat seine Ankündigung umgesetzt und das von Apple bekämpfte Galaxy Tab 10.1 als Galaxy Tab 10.1N in Deutschland in den Handel gebracht. Es unterscheidet sich optisch minimal vom originalen Galaxy Tab 10.1.

Apple hat bekanntlich den Verkauf des Galaxy Tab 10.1 in Deutschland gerichtlich verbieten lassen. Weil das Galaxy Tab 10.1 von Samsung den Geschmacksmusterschutz von Apple für das iPad verletzten würde (auf gut Deutsch: das Samsung Galaxy Tab 10.1 ahmt das Aussehen des Apple iPads nach). Samsung hatte daraufhin angekündigt, die Optik des Galaxy Tab 10.1 etwas anpassen zu wollen und das derart modifizierte Tablet unter der Bezeichnung Galaxy Tab 10.1N in den Handel zu bringen. Konkret bedeutet das: Der Bildschirm des Galaxy Tab 10.1N bedeckt nicht mehr die gesamte Vorderseite des Tablets, sondern wird von einem breiten silberfarbenen Rand eingefasst. In diesen breiten Rand sind zudem die beiden Lautsprecher links und rechts integriert, sie schauen also nach vorne zum Benutzer und nicht mehr wie beim Galaxy Tab 10.1 zur Seite.

Die Rückseite des Samsung Galaxy Tab 10.1N blieb unverändert gegenüber dem Samsung Galaxy Tab 10.1.
Vergrößern Die Rückseite des Samsung Galaxy Tab 10.1N blieb unverändert gegenüber dem Samsung Galaxy Tab 10.1.
© Samsung

Ansonsten ließ Samsung die Hardware des Tablets unverändert (1-GHz Dual-Core-Prozessor, Tiefe 8,6 mm, Gewicht 570 Gramm, Bildschirmdiagonale 25,65 cm, HSPA+ bis zu 21 MBit/s, WLAN n-Standard, 3,2 Megapixel-Kamera (die HD-Videos aufnehmen kann) an der Rückseite, 2,0 Megapixel-Kamera an der Vorderseite, zwei Stereo-Lautsprecher, Akku mit einer Kapazität von 7000 mAh). Beim Betriebssystem, mit dem das Galaxy Tab ausgeliefert wird, gab es ein Update von Android 3.1 auf Android 3.2.
 
Das originale Samsung Galaxy Tab 10.1 hatte sich im Test als ebenbürtiger Herausforderer für das Apple iPad 2 erwiesen.

Preise für das Samsung Galaxy Tab 10.1N
 
Das Galaxy Tab 10.1N ist in zwei Versionen erhältlich: Als Samsung Galaxy Tab 10.1N mit 3G und als Samsung Galaxy Tab 10.1N WiFi ohne Mobilfunk-Unterstützung. Letzteres ist eine preiswerte Variante für Benutzer, die immer in der Nähe eines WLAN-Hotspots surfen können. Bei den Farben hat der Kunde die Wahl zwischen Soft-Black und Pure-White. Zudem gibt es beide Modelle mit unterschiedlichen Speichergrößen:
 
Samsung Galaxy Tab 10.1N (16GB): 629 Euro
Samsung Galaxy Tab 10.1N (32GB): 749 Euro
Samsung Galaxy Tab 10.1N (64GB): 799 Euro
 
Samsung Galaxy Tab 10.1N WiFi (16GB): 539 Euro
Samsung Galaxy Tab 10.1N WiFi (32GB): 619 Euro
Samsung Galaxy Tab 10.1N WiFi (64GB): 699 Euro
 
Die tatsächlichen Straßenpreise sinken erfahrungsgemäß schnell und deutlich unter die UVP. Das ursprüngliche Samsung Galaxy Tab 10.1 war beispielsweise schon vor weit über einen Monat mit 3G und 16 GB für einen Preis um die 550 bis 570 Euro bei diversen Internethändlern erhältlich. Übrigens konnten und können Sie das originale Samsung Galaxy Tablet immer schon auch in Deutschland kaufen - bei diversen Internet-Händlern wie beispielsweise Amazon und bei Elektronikanbietern.

War Apples Klage berechtigt? Machen Sie sich selbst ein Bild. Die Galerie unten vergleicht noch einmal das ursprüngliche Samsung Galaxy Tab 10.1 mit dem Apple iPad 2:


 

0 Kommentare zu diesem Artikel
1191472