1312414

Galaxy Tab 10.1 ab Mitte Juli für 570 Euro bei O2

05.07.2011 | 18:48 Uhr |

Mobilfunkanbieter O2 nimmt Samsungs neueste Galaxy-Tab-Version Mitte des Monats in sein Angebot auf – für knapp 60 Euro unter dem Listenpreis.

Ab Mitte Juli wird Mobilfunkanbieter O2 das Galaxy Tab 10.1 von Elektronik-Hersteller Samsung anbieten. Ursprünglich war die Veröffentlichung bereits für Anfang des Monats geplant, rückte kurzfristig jedoch noch einmal um zwei Wochen nach hinten. Laut O2 wird das Tablet mit 569 Euro zu Buche schlagen. Damit liegt das Galaxy Tab 10.1 unter dem von Samsung ausgewiesenen Listenpreis von 630 Euro. Zukünftige Tablet-Besitzer können das Gerät wahlweise per MyHandy-Option in monatlichen zinslosen Raten von 22,50 Euro finanzieren. Hierfür ist eine einmalige Anzahlung in Höhe von 29 Euro zu entrichten.

Die besten Tablet-PCs

Während es Elektronik-Herstellern bislang untersagt war, Googles Honeycomb-Oberfläche in der Android-Version 3.x anzupassen, zählt das Galaxy Tab 10.1 zu den ersten Geräten, dessen Bedienoberfläche die individuelle Handschrift von Hersteller Samsung trägt. Das Galaxy Tab 10.1 sowie die kleinere Ausführung 8.9 verwenden Touchwiz und Android 3.1. Fans des Galaxy Tab 8.9 müssen sich allerdings noch bis Mitte August gedulden, dann steht die Hardware auch hierzulande in den Händlerregalen.

Das Galaxy Tab 10.1 schlägt den Apple-Konkurrenten iPad 2 in puncto Gewicht sowie Höhe und wird vorerst nur mit UMTS- und WLAN-Unterstützung erhältlich sein. Die Hardware verfügt über einen 10,1-Zoll-Touchscreen in einer 1.280 x 800 Pixel Auflösung. Samsung verzichtet bei seinem Tablet auf Vielfalt und bietet die Hardware lediglich in einer Ausführung mit 16 GigaByte internem Speicher an. Mit diesem müssen sich Käufer zufrieden geben, einen Speicherkarten-Steckplatz zur Erweiterung gibt es im Galaxy Tab 10.1 nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1312414