175644

Samsungs Android-König ist schneller als alle anderen

02.06.2010 | 12:28 Uhr |

Die asiatische Mobilfunkseite Mobile01 hat das Samsung Galaxy S mehreren Benchmark-Tests unterzogen und mit dem Google Nexus One verglichen. Dabei gab es einen klaren Geschwindigkeitssieger.

Auf beiden Android-Smartphones war Version 2.1 des Betriebssystems installiert, nur für den letzten Vergleich wurde auf dem Nexus One die neue Version 2.2 (Froyo) verwendet. Bei diesem Test deklassiert das Samsung-Handy das Nexus One und erreichte beinahe die doppelte Punktzahl. Fast alle anderen Tests fielen ebenfalls zugunsten des Galaxy S aus, wenn auch nur knapp.

Die V8 Benchmark Suite testet hauptsächlich die JavaScript-Leistung beim Browsen im Internet. Dabei konnte sich das Nexus One mit 63,5 Punkten knapp gegen das neue Galaxy mit 57,5 Zählern durchsetzen. Das Dromaeo-Benchmark testet ebenfalls die Leistung unter JavaScript, allerdings wird der Grafikprozessor (GPU) in den Testvorgang mit einbezogen. Durch die Unterstützung der GPU zieht das Galaxy S mit 15,92 zu 15,5 knapp am Google-Handy vorbei.

Das Pi-Benchmark misst die Zeit, die der Prozessor (CPU) für die Berechnung der Kreiszahl mit mehreren Millionen Nachkommastellen benötigt. Der von Samsung entwickelte Gigahertz-Chip des Galaxy S schneidet mit 2617 Millisekunden etwas besser gegen den Qualcomm-CPU mit gleicher Megahertz-Zahl ab, der 3524 Millisekunden brauchte. Auch beim Linpack-Benchmark, das hauptsächlich die CPU-Geschwindigkeit und die Interaktion mit der Dalvik Virtual Machine von Android misst, liegt das Samsung-Handy vorne. Es schafft etwa 8 Megaflops, das Nexus One nur 7.

Die größte Überraschung liefert der Neo Core Benchmark-Test. Er fordert vor allem den Grafikchip und zeigt die Anzahl der Bilder an, die das Handy pro Sekunde darstellen kann. Für diesen Test war auf dem Nexus One die neue Froyo-Version von Android installiert, die eigentlich deutlich schneller sein sollte, als die aktuelle Version 2.1 (Eclaire) auf dem Galaxy S. Im Test war davon nichts zu merken, hier erreichte das Samsung-Handy mit 56 Frames fast doppelt so viele Bilder pro Sekunde, wie das Nexus One (29 Frames).

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
175644