IFA News IFA Ratgeber IFA PC-WELT.tv
11.08.2011, 08:03

Denise Bergert

Samsung

Galaxy Q Enthüllung auf der IFA 2011

©Samsung

Gerüchten zufolge will Samsung sein XXL-Smartphone Galaxy Q im Rahmen der diesjährigen IFA in Berlin erstmals der Öffentlichkeit präsentieren.
Nachdem im Juli vergangenen Jahres erste Details zum Samsung Galaxy Q auftauchten, war es lange Zeit still um das XXL-Smartphone. Wie die Szene-Website sammyhub heute berichtet, ist die Entwicklung des Geräts mittlerweile abgeschlossen und Samsung wird das Galaxy Q im Rahmen der IFA 2011 erstmals der Öffentlichkeit vorstellen. Neben neuen Wave-Handys können Messebesucher vom 2. bis 7. September also auch einen ersten Blick auf den Mix aus Tablet und Smartphone werfen.

Das Samsung Galaxy Q verfügt den Angaben zufolge, über ein 5,3-Zoll-Display, das wie sein kleiner Bruder Samsung Galaxy SII Gebrauch von der neuen Super-AMOLED-Plus-Technologie macht. Der Handschmeichler soll weiterhin die beiden Mobilfunkstandards LTE und HSPA unterstützen. 
Wie Branchenexperten mutmaßen, bietet das Samsung Galaxy Q außerdem einen Hummingbird-Prozessor mit einem GigaHertz Taktfrequenz, eine 8-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz und einen 1500 mAh Akku. Eine zweite Kamera mit 1,3 Megapixeln an der Vorderseite soll das Gerät weiterhin für Videotelefonie-Anwendungen rüsten.
Das Samsung Galaxy Q kommt in einer Ausführung mit 16 GigaByte internem Speicher. Dieser kann per microSDHC-Karte auf bis zu 48 GigaByte erweitert werden. Den Gerüchten zufolge, verfügt das Smartphone außerdem über Bluetooth 3.0, WLAN, A-GPS und einen Mini-HDMI-Ausgang.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1066893
Content Management by InterRed