1937234

Samsung-Fabrik soll flexible Displays produzieren

28.04.2014 | 05:00 Uhr |

Samsung soll Insidern zufolge in Kürze mit der Produktion von flexiblen Displays beginnen, um diese dann im Galaxy S6 und Galaxy Note 5 verbauen zu können.

Der südkoreanische Hersteller Samsung soll eine seiner Fabriken für die Produktion von flexiblen Displays reserviert haben. Grund hierfür sei der starke Druck durch Geschäftspartner, die dem immer größer werdenden Interesse nach derartigen Bildschirmen nachkommen wollen. Einem Report von Ledwn zufolge, soll die Fabrik so schnell wie möglich mit der Fertigung der biegsamen Bildschirme beginnen, um diese im Galaxy S6 und Galaxy Note 5 verbauen zu können.

Schon das Galaxy Note 4 soll gerüchteweise über ein gebogenes Display verfügen. Samsung hatte bereits mehrfach für das Jahr 2015 neue gebogene Geräte in Aussicht gestellt.

Samsung plant angeblich Smartphone mit dreiseitigem Display

Analysten gehen daher davon aus, dass Samsung aktuell auch das Design seiner Geräte an die neuen Möglichkeiten der flexiblen Displays anpassen werde. Der Look der bisherigen Samsung-Smartphones komme bei Kunden nicht mehr so gut an, da es mit jeder Generation nur sehr wenige Änderungen geben würde. Zwar sei nicht damit zu rechnen, dass der Hersteller dem derzeit bevorzugt genutzten Kunststoff den Rücken zukehren wird, eine frische Designsprache für die neuen Galaxy-Geräte sei aber sehr wahrscheinlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1937234