1795116

Samsung-Top-Manager auf der Unglücksmaschine von San Francisco

08.07.2013 | 13:03 Uhr |

Beim Ladeanflug auf den Flughafen von San Francisco verunglückte am Samstag eine südkoreanische Maschine. An Bord des Flugzeugs war ein Top-Manager von Samsung, der auch als einer der Ersten im Web vom Unglück berichtete.

Beim Ladeanflug auf den San Francisco International Airport (SFO) verunglückte am Samstag eine Boeing 777 der südkoreanischen Fluggesellschaft Asiana Airlines, die über 300 Menschen an Bord hatte. Zwei chinesische Jugendliche kamen bei dem Unglück ums Leben.

An Bord der Maschine war auch David Eun, Samsungs Executive Vice President der Global Media Group. Eun berichtete als einer der Ersten via Twitter und Path von dem Unglück . Und er veröffentlichte auf Path ein erstes Bild von der verunglückten Maschine . "Feuer und Rettungsleute überall. Sie evakuieren jetzt die Verletzten. Ich habe mich nicht mehr so gefühlt seit dem 9/11", schrieb Eun wenige Minuten später . Ein Anfrage von CNN für ein Interview erreichte Eun ebenfalls per Twitter. Eun lehnte aber per Retweet umgehend ab und gab als Begründung an, nicht von dem Unglück ablenken zu wollen."

0 Kommentare zu diesem Artikel
1795116