89306

BlackJack 2 mit GPS und Windows Mobile 6

Samsung bringt in den USA ein neues Smartphone mit Windows Mobile 6 auf den Markt, vertrieben wird das Gerät von AT&T. Das BlackJack 2 unterscheidet sich vor allem optisch vom Vorgänger: Neues OS, bessere Kamera, GPS und ein vorinstalliertes Fernwartungsprogramm von Microsoft machen das Gerät vor allem für Business-Kunden interessant.

Auf der CITA 2007 in San Francisco hat Microsoft ein neues Smartphone von Samsung vorgestellt. Das BlackJack 2 kommt als Nachfolger des i600 (BlackJack) zunächst bei AT&T in den Handel und soll ab Werk mit Microsofts Fernwartungssoftware System Center Mobile Device Manager 2008 ausgestattet sein. Die Anwendung macht das Smartphone in erster Linie für Unternehmen interessant, die ihre Endgeräte über eine IT-Abteilung zentral verwalten: Der Administrator kann über das Mobilfunknetz auf das Smartphone zugreifen und neue Updates für das Betriebssystem oder sicherheitsrelevante Programme installieren.

Die Veränderungen gegenüber dem Vorgänger sind vor allem technischer Natur. Das i617 arbeitet unter Windows Mobile 6 und ermöglicht die Ansicht sowie das Bearbeiten und Erstellen von Office-Dokumenten. Zusammen mit dem PushMail-Service ist das Gerät vor allem für Business-Kunden interessant, die ihre Nachrichten zeitnah auf dem Handy lesen möchten. Ebenfalls neu ist an Bord ist der GPS-Chip, über vorinstalliertes Kartenmaterial sind bislang keine Informationen bekannt. Darüber hinaus wurde die Kameraauflösung von 1,3 auf 2 Megapixel verbessert.

Beim Display erwartet den Nutzer die bekannte QVGA-Komponente mit 320x240 Pixeln, die Auflösung wird in Abhängigkeit zum OS vermutlich bei 16 Bit (65.536 Farben) liegen. Der Quadband-Barren ist nahezu weltweit einsetzbar, dank HSDPA-Unterstützung können Daten schnell aus dem Internet heruntergeladen werden. Lokal steht allerdings nur der Kurzstreckenfunk Bluetooth 2.0 zur Verfügung, auf WLAN muss der Kunde verzichten. Wo keine UMTS-Abdeckung zur Verfügung steht, funkt das BlackJack 2 über EDGE.

Noch in diesem Jahr plant Samsung zusammen mit AT&T das i617 auf den US-Markt zu bringen, über einen Marktstart in Deutschland ist bisher nichts bekannt.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
89306