Samsung 8000, 7000 und 6000 Serien

Stromspar-HD-TVs mit LED-Technik

Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas zeigt Samsung hochauflösende Flachbildfernseher mit stromsparender LED-Hintergrundbeleuchtung und digitalem DVB-T/ -C-Tuner.

Samsung stellt auf der CES in Las Vegas LED-HD-TVs vor. Die Serien 8000, 7000 und 6000 verwenden Leuchtdioden (LEDs) als Primärlichtquelle anstelle von Kaltkathodenfluoreszenzlampen (CCFL). Zu den Vorteilen der Technik zählen bessere Kontrastverhältnisse durch dunklere Schwarztöne, geringere Bautiefen und ein sparsamerer Energieverbrauch. Bewegungsunschärfe und Bildruckeln bei der Darstellung von schnellen Bewegungen, wie sie bei LC-HD-TVs typisch sind, soll die Motion-Plus-Frame-Technik reduzieren. Während die Serien 7000 und 6000 mit einer Bildwiederholfrequenz von 100 Hertz arbeiten, schaffen die Geräte der Serie 8000 mit 200 Hz sogar eine doppelte Aktualisierungsrate. Für den Fernsehempfang hat Samsung einen MPEG-4-HDTV Tuner eingebaut, der sowohl digitales Antennenfernsehen als auch digitales Kabelfernsehen unterstützt. Trotzdem liegt die Tiefe der Geräte unter 3 Zentimetern. Darüber hinaus beträgt der Abstand zwischen Fernseher und Wand dank der schlanken Wandbefestigung nur noch rund 1,5 Zentimeter.

Ferner will der Hersteller bei einigen Geräten dieses Jahres den Internet@TV-Content Service, den Samsung mit Yahoo entwickelt hat, anbieten. So kann der Anwender via Netzwerkkabel- oder Wireless-LAN-Verbindung auf Yahoo, Flickr, YouTube und Inhalte weiterer Anbieter zugreifen. Die Widgets befinden sich an der Unterseite des Bildschirms. Weiter stehen USB-Ports als Schnittstellen für Camcorder, Media-Player und tragbare Laufwerke parat.

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
207674