6364

8-Megapixel-Kamera für den Massenmarkt

Samsung hat eine Kamera für Handys vorgestellt, die Bilder mit 8 Megapixeln auflöst und dabei so klein ist, wie aktuelle 3,2-Megapixel-Module. In der ersten Jahreshälfte 2008 soll die Massenproduktion starten, erste Geräte mit der Kamera werden bereits im Frühjahr auf den Technikmessen zu sehen sein.

Der gleiche, verrückte Megapixel-Wettlauf, wie ihn Digitalkameras seit Jahren vormachen, wird auch auf Handys ausgetragen. In diesem Jahr haben 5-Megapixel-Kameras ihren Weg auf Highend-Telefone gefunden, im kommenden Jahr werden es sogar 8 Megapixel sein, wenn es nach Samsung geht. Eine solche CMOS-Komponente mit 3264x2444 Pixeln Auflösung haben die Koreaner jetzt vorgestellt. Im ersten Halbjahr 2008 soll die Massenproduktion starten.

Mit 10,5x11,5x9,4 Millimetern misst das Modul gerade einmal soviel, wie eine derzeit in den Mobiltelefonen eingesetzte 3,2-Megapixel-Komponente und bringt diverse Kamerafunktionen wie Autofokus, Bildstabilisator und Rote-Augen-Reduktion mit sich. Allerdings ist fraglich, ob die zusätzlichen Megapixel tatsächlich bessere Bilder produzieren. Schon jetzt kämpfen die meisten Handykameras mit Bildrauschen, geringer Lichtausbeute und langen Speicherzeiten. Statt immer mehr Pixel auf einen Chip zu packen, sollten die Handyhersteller besser diese Probleme anpacken.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
6364