40254

Sammelklage gegen Dialer-Betrüger steht kurz bevor

06.09.2002 | 14:36 Uhr |

Die Staatsanwaltschaft Weiden (Oberpfalz) bereitet eine Sammelklage gegen zwei Männer vor, die mit manipulierten 0190-Dialern Hunderte von Internet-Nutzern betrogen haben sollen. Die Opfer stammen aus allen Teilen Deutschlands.

Die Staatsanwaltschaft Weiden (Oberpfalz) bereitet eine Sammelklage gegen zwei Männer vor, die mit manipulierten 0190-Dialern Hunderte von Internet-Nutzern betrogen haben sollen. Die Opfer stammen aus allen Teilen Deutschlands, wie Dialerschutz.de berichtet.

In ganz Deutschland waren Anfang diesen Jahres betrogenen Surfern horrende Telefonrechnungen ins Haus geflattert. Rechnungssteller und Betreiber der 0190-Nummer war in allen Fällen der Hamburger Carrier Hansenet. Die hohen Telefongebühren hatte ein manipulierter 300-Euro-Dialer der Eops AG verursacht. Deshalb schaltete sich das bayerische Landeskriminalamt ein, der Verdacht fiel schon bald auf zwei Männer aus dem Raum Weiden und Potsdam (Brandenburg).

Im Mai schlug die "Ermittlungsgruppe Dialer" des bayerischen LKA dann zu und durchsuchte fünf Wohnungen und Büros. Dabei stellten die Beamten verschiedene Beweismittel sicher.

0 Kommentare zu diesem Artikel
40254