13636

Sammel-Patch für Windows Media Player

27.06.2002 | 10:17 Uhr |

Microsoft stellt einen neuen Sammel-Patch zur Verfügung. Diesmal aber nicht für den Internet Explorer oder für Office, sondern für den Windows Media Player. Der neue Flicken soll drei Schwachstellen in der Multimedia-Abspiel-Software aus Redmond beseitigen.

Microsoft stellt einen neuen Sammel-Patch zur Verfügung. Diesmal aber nicht für den Internet Explorer oder für Office, sondern für den Windows Media Player.

Der neue kumulative Patch soll alle bisher erschienen Einzelpatches für den Media Player 6.4, 7.1 für XP beinhalten. Außerdem schließt er drei neu entdeckte Lücken von unterschiedlicher Gefährlichkeit.

Durch eine dieser jetzt geschlossenen Schwachstellen war ein Angreifer in der Lage, seinen Programmcode auf dem Rechner des Anwenders auszuführen. Dieses Problem sah der Redmonder Software-Riese als sehr kritisch an. Für weniger bedenklich halten die Microsoft-Experten die beiden anderen Schwachstellen, durch die sich Hacker ebenfalls Zugang zu Systemen verschaffen können, allerdings nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen.

Der Cumulative Patch wird Bestandteil des kommenden Service Pack 1 für Windows XP. Nach der Installation müssen Sie Windows neu starten, bevor Sie den Media Player nutzen können. Der Download ist zwischen rund 700 Kilobyte (Media Player 6.4) und 1,13 Megabyte (Media Player 7.1 und XP) groß.

Download Sammel-Patch für Windows Media Player

Download: Bonus Pack für Windows Media Player 8

0 Kommentare zu diesem Artikel
13636