254603

Samba: neue Version beseitigt Sicherheitslücken

15.05.2007 | 15:59 Uhr |

Die Samba-Entwickler haben die neue Version 3.0.25 Linux-Dateidienstes Samba freigegeben. Sie behebt mehrere Sicherheitslücken, die in den Vorversionen stecken. Außerdem wird damit die Kompatibilität mit Windows Vista verbessert.

Mit Samba 3.0.25 steht ab sofort eine verbesserte Fassung des freien SMB-Dienstprogramms zum Download bereit. Sie enthält eine Reihe von Verbesserungen und Bug-Fixes sowie neue Funktionen. So sind in der Endfassung drei Sicherheitslücken ausgeräumt, die noch in den Vorabversionen bis Samba 3.0.25rc3 enthalten sind. Sie ermöglichen unter anderem das Einschleusen von beliebigem Code und eine Rechteausweitung unprivilegierter Benutzer.

Auch die Kompatibilität mit Windows Vista ist verbessert worden. So sollen Vista-Rechner von einer höheren Lesegeschwindigkeit von einem Linux-Samba-Server profitieren. Außerdem ist eine Inkompatibilität bei der Zusammenarbeit mit Office 2007 und beim Umgang mit so genannten Offline-Dateien entdeckt und beseitigt worden.

In den Release Notes zu Samba 3.0.25 werden weitere Neuerungen aufgelistet. Neben einer neuen Komplettversion stellen die Samba-Entwickler auch Patches für ältere Samba-Versionen bereit. Für Linux-Distributionen wie Novell/Suse, Redhat oder Ubuntu gibt es die Installationspakete bei den jeweiligen Anbietern, teilweise auch auf Samba.org .

Sicherheits-Update für Samba (PC-WELT Online, 07.02.2007)

0 Kommentare zu diesem Artikel
254603