62236

Sagem my-V85 bei Vodafone erhältlich

Bei Vodafone ist seit heute das Sagem my-V85 erhältlich. Das UMTS-Gerät wird sowohl in Verbindung mit einem 24-monatigem Vertrag wie auch im Prepaid-Paket angeboten.

Seit heute ist bei Vodafone das Sagem my-V85 erhältlich. Das UMTS-Handy ist sowohl in Verbindung mit einem 24-monatigen Laufzeitvertrag als auch im Prepaid-Paket erhältlich. Interessant ist das Modell in erster Linie für Mobilfunk-Einsteiger und all jene, die nicht zu tief in die Tasche greifen wollen, um ein UMTS-Gerät ihr Eigen nennen zu können. Zwar spielt das my-V85 aus technischer Sicht nicht unbedingt in der ersten Liga, allerdings finden auch Regionalligsten ihre Anhänger.

Das Display ist mit seinen 176x220 Pixeln ausreichend groß, um Bilder und Videos in guter Qualtität darzustellen, die Farbtiefe liegt bei 18 Bit. Die Digitalkamera befindet sich auf der Rückseite und hat eine Auflösung von 1280x1024 Pixeln. Für die Videotelefonie wurde auf der Gehäusefront eine zweite Kamera integriert, die Bilder mit 176x144 Bildpunkten aufzeichnet, damit diese an ein kompatibles Gerät übertragen werden können.

Beim internen Speicher hat sich Sagem vornehm zurückgehalten, lediglich acht MByte stehen hier zur Verfügung. Dafür ist das my-V85 mit Transflash-Speicherkarten erweiterbar, die maximale Kapazität liegt bei 512 MByte. Für die Datenübertragung wurde das Modell mit Schnittstellen für Infrarot, Bluetooth sowie USB ausgestattet, somit können Informationen auf vielfältige Weise mit anderen Geräten, wie etwa dem PC, ausgetauscht werden.

Klein ist das Sagem my-V85 nicht: Die Maße betragen 112x46x20 mm und das Gewicht liegt bei stolzen 120 g. Laut Angaben des Herstellers hält der 1100 mAh starke Lithium-Ionen Akku im Standby-Modus rund 300 Stunden, die maximale Gesprächszeit wird mit 240 Minuten (GSM) bzw. 120 Minuten (UMTS) angegeben. Schon ab einem Euro ist das Gerät bei Vodafone in Verbindung mit einem UMTS Minutenpaket 50 erhältlich, das Prepaid-Paket schlägt mit 199 Euro zu Buche und wer ausschließlich das Gerät erwerben möchte, muss 399 Euro auf den Tisch legen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
62236