1722464

Sage bringt kaufmännische Lösung für Kleinunternehmen

11.03.2013 | 15:21 Uhr |

Sage ergänzt seine GS Office Produktlinie um die Variante "Start". Mit dieser richtet man sich an Selbstständige und Kleinunternehmer. Das kaufmännische Paket soll die wesentlichen Funktionen, wie das Schreiben von Angeboten, Rechnungen und Lieferscheinen abdecken.

So soll der anvisierten Zielgruppe entsprechend die Oberfläche relativ einfach gestaltet sein. Zudem würde die Software dem Anwender Schritt für Schritt bei der Erstellung von Angeboten oder Rechnungen helfen. Eine integrierte Offene-Posten-Verwaltung zeigt die noch ausstehenden Forderungen an. Die Einnahme-Überschuss-Methode liefert dem Anwender einen Überblick über seine Gewinne.

Wenn die Anforderungen an die Software zu einem späteren Zeitpunkt steigen würden, sei problemlos ein Umstieg auf andere Produkte aus der GS-Office-Reihe möglich. Es käme die gleiche technische Basis sowie die gleiche SQL-Datenbank-Technologie zum Einsatz.

Sage bietet GS Office Start für eine monatliche Nutzungsgebühr von 7,99 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer) an. Eine Mindestvertragslaufzeit besteht nicht. Das Programm läuft auf allen gängigen Windows-Systemen.

Für die regelmäßige Aktualisierung der Software sei eine Internetanbindung erforderlich. Das Angebot beinhaltet für jeden Nutzer drei Support-Anfragen pro Jahr sowie kostenlose Produktaktualisierungen. Eine 30-Tage-Testversion kann man bei Sage herunterladen. (mje)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1722464