30676

Safari: Apple bietet Mac-Browser ab sofort auch für Windows an

12.06.2007 | 09:35 Uhr |

Am Montag hat Apple-Chef Steve Jobs im Entwicklerforum seines Unternehmens die Bombe platzen lassen: Ab sofort kann der Mac-Browser Safari auch unter Windows (XP und Vista) genutzt werden. Bis die finale Version verfügbar ist, kann bereits mit einer Beta-Version herumgespielt werden.

Neue Konkurrenz für Microsofts Internet Explorer: Künftig wird sich das Unternehmen nicht nur mit Firefox auseinandersetzen müssen, sondern auch mit Safari-Fans. Denn der Apple-Browser steht ab sofort auch für Windows-Nutzer zum Download bereit. Die finale Version soll kostenlos ab Oktober verfügbar sein, derzeit muss mit der Safari 3 Public Beta vorlieb genommen werden.

Angaben von Apple zufolge soll Safari unter Windows Web-Seiten im Vergleich zum Internet Explorer 7 doppelt so schnell laden, im Vergleich zum Firefox soll die Geschwindigkeit rund 1,6 Mal höher sein. In einem ersten Test zeigte sich der Browser zwar recht flott, wesentlich schneller als der Internet Explorer 7 waren die Ladezeiten allerdings nicht unbedingt. Zudem wurden im Test nahezu alle populären Web-Seiten unter Safari (noch) falsch dargestellt. Beispielsweise sind Layouts verschoben oder Überschriften werden nicht angezeigt. Hier ist also noch Raum für Verbesserungen und auch die ein oder anderen Web-Site-Betreiber dürften Hand an ihre Sites legen müssen, um bei einem Erfolg des Browsers unter Windows ihr Produkt auch für Safari-Nutzer zu optimieren. So werden laut diversen Forenmeldungen gefettete Texte nicht korrekt ausgeliefert, auch bei bestimmten Fonts hat der Browser offenbar noch Probleme.

Safari verfügt über einen Popup-Blocker, Tabbed Browsing und ein RSS-Reader sind unter anderem ebenfalls mit an Bord. Und die Funktion "private browsing" soll sicherstellen, dass beim Surfen die private History nicht gespeichert wird und über eine integrierte Update-Funktion kann der Browser aktualisiert werden.

Mit der Veröffentlichung von Safari für Windows will Apple an den Erfolg von iTunes anknüpfen, das laut Steve Jobs bereits von hunderten Millionen Windows-Anwendern genutzt wird. Und genau diese Anwender sollen sich nun auch bei der Wahl des Browsers für Safari entscheiden.

Safari 3 Public Beta läuft unter Windows XP und Vista, benötigt mindestens 256 MB RAM und die CPU sollte mit mindestens 500 MHz getaktet sein. Der Download beträgt rund acht MB und erfolgt direkt über unsere flotten PC-WELT-Server. Derzeit ist Safari nur auf Englisch verfügbar.

Download: Safari 3 Public Beta

0 Kommentare zu diesem Artikel
30676