24858

SX-1: Neues Smartphone von Siemens

21.02.2003 | 14:18 Uhr |

Mit dem SX-1 kündigte Siemens auf dem "3GSM World Congress" in Cannes das erste eigene auf der Symbian 60-Plattform basierende Smartphone an. Ausgestattet mit 24 Megabyte Hauptspeicher, einer Farbkamera, FM Radio und einer breiten Anwendungspalette geht man auf Kundenfang im derzeitigen High End-Segment. Ein neues Keypad-Layout des Mitte des Jahres in Europa und Asien erhältlichen Gerätes soll dabei in Verbindung mit optimierten Anwendungen Schule machen.

Mit dem SX-1: kündigte Siemens auf dem " 3GSM World Congress " in Cannes das erste eigene auf der Symbian 60-Plattform basierende Smartphone an. Ausgestattet mit 24 Megabyte Hauptspeicher, einer Farbkamera, FM Radio und einer breiten Anwendungspalette geht man auf Kundenfang im derzeitigen High End-Segment. Ein neues Keypad-Layout des Mitte des Jahres in Europa und Asien erhältlichen Gerätes soll dabei in Verbindung mit optimierten Anwendungen Schule machen.

Die vom Branchenprimus Nokia entwickelte und an mehrere Mitbewerber lizenzierte offene Softwareplattform Symbian Series 60 hat mit dem SX-1: von Siemens Familienzuwachs bekommen.

Siemens möchte sich bereits mit dem Design von den Mitbewerbern abheben. Während die Nummerntasten seitlich um das zentrale Farbdisplay (1:76x220 Pixel) angeordnet sind befinden sich die Navigationsbuttons mit dem Joystick unterhalb des Displays. Die Nummerntasten sollen in Kombination mit speziell für das SX-1: optimierten Applikationen auch als Softkey genutzt werden.

Die Softwareplattform basiert auf der von Nokia lizenzierten Symbian Series 60-Suite die das Symbian-Betriebssystem, die Benutzeroberfläche sowie die fundamentalen Anwendungen beinhaltet. Siemens gehört neben der erst kürzlich beigetretenen Firma Samsung sowie Ericsson, Matsushita, Motorola, Nokia, Psion und Sony Ericsson zum Series 60-Konsortium, welches den zahlenden Mitgliedern maßgeblichen Einfluss auf die Zukunft dieser Plattform gibt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
24858