574586

Canon stellt Arbeitsgruppendrucker i-Sensys LBP6750dn vor

Mit dem i-Sensys LBP6750dn hat Canon einen netzwerkfähigen Schwarzweiß-Laserdrucker vorgestellt, der sich aufgrund seines Tempo und seiner Druckqualität besonders gut für Büroumgebungen beziehungsweise Arbeitsgruppen eignen soll.

Der i-Sensys LBP6750dn druckt laut Hersteller bis zu 40 Seiten pro Minute und hat eine Duplexeinheit für den automatischen beidseitigen Druck. Das fünfzeilige LC-Display versorgt den Anwender mit allen wichtigen Informationen.

Die Standard All-in-One-Cartridge 724 reicht Canon zufolge für bis zu 6000 ISO-Seiten, die optional erhältliche 724H erhöht die Reichweite auf bis zu 12.500 Seiten (ISO/IEC 19752). Der niedrigste Stromverbrauch beträgt zwei Watt.

Der Laserdrucker mit integriertem Zählwerk lässt sich dank der eingebauten Netzwerkkarte und der unterstützten Druckersprachen PCL5e, PCL6 in jede Büroumgebung integrieren. Eine PostScript Level 3 Emulation lässt sich optional nachrüsten, ein kombiniertes PS/Barcode ROM Modul ist im Handel erhältlich. Zudem ist die Einbindung in ein Drahtlosnetzwerk für einen Einsatz mit einem nachrüstbaren WLAN-Modul möglich. Die Überwachung des Druckers und die Druckverwaltung kann über den Webbrowser per Remote User Interface (RUI) erfolgen. eMaintenance-Support ist über e-RDS möglich.

Zwei zusätzliche Papierkassetten sind optional im Handel als Zubehör erhältlich, die maximale Papierkapazität lässt sich so von bis zu 600 Blatt auf bis zu 1600 Blatt erhöhen. Mit diesen Kassetten kann der Papiereinsatz auch variabel gestaltet werden: Da der i-Sensys LBP6750dn verschiedene Papiertypen, Grammaturen und Formate – einschließlich Umschläge und DIN A6 – unterstützt, können unterschiedliche Druckjobs nacheinander ohne Unterbrechung ausgeführt werden.

Canon gewährt in Deutschland auf dieses Modell eine zwei Jahre lange Bring-in-Garantie. Die Einzelheiten der Garantiebedingungen sind einsehbar unter: http://www.canon.de/isensys-zwei-jahre-vor-ort-garantie

Der Canon i-Sensys LBP6750dn ist ab Oktober 2010 zum Preis von 649 Euro im Handel erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
574586