SSL-VPN

Sicherer Remote-Zugriff aufs Netzwerk

Freitag, 02.05.2008 | 12:30 von Christian Löbering
Mit HOB RD VPN stellen mobile Mitarbeiter sichere Remote-Verbindungen ins Unternehmens-Netzwerk her. Nötig ist nur ein Browser.
Die neue Version 1.3 der Remote-Access-Lösung soll die Einwahl ins Untermensnetz noch flexibler und sicherer machen. Alles, was der Client-Rechner dafür mitbringen muss, ist ein Browser.

Die neue Version umfasst laut HOB einen Integritäts-Check der zugreifenden Clients durch die Kernkomponente der HOB RD VPN Suite. Clients, die sich am Firmennetzwerk anmelden und Zugang zu bestimmten Unternehmensressourcen erhalten sollen, werden vor dem Zugang z.B. von vorhandenen, aktuellen Antivirenprogrammen überprüft. Bereits an dieser Stelle können sie abgelehnt werden.

Zudem soll es den HOB-Entwicklern gelungen sein, den Zugang ins Remote-Netzwerk vollständig transparent mittels einer PPP-Lösung über SSL zu realisieren. Dadurch erhalten Anwender umfangreichen Netzwerkzugriff, ohne dass dies eine Installation einer Zusatzsoftware oder Administrationsrechte auf dem Client erfordert. Dazu reicht bereits ein Browser aus. Laut HOB ist diese Funktion bis dato noch nicht anderweitig realisiert worden.

Mit Version 1.3 lassen sich überdies File-Strukturen mit dem Browser darstellen und Dateien bequem zwischen Server und Client austauschen, unabhängig vom installierten Betriebssystem. Die zu übertragenden Dateien können als Zip-Files angefordert werden. Auch hierzu wird auf dem Client lediglich ein Browser vorausgesetzt. Dadurch entfallen auch hier die häufig notwendigen Administrationsrechte oder zu installierende Zusatzsoftware. (dsc)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich
Links zum Thema IT-Sicherheit
Angebot
Bookshop
Bücher zum Thema
eBooks (50 % Preisvorteil)
eBooks zum Thema
Software-Shop
Virenscanner
Freitag, 02.05.2008 | 12:30 von Christian Löbering
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
229360