41364

SP2 kommt zuerst in englischer und deutscher Sprache

13.07.2004 | 12:36 Uhr |

Englisch- und deutschsprachige XP-Nutzer werden beim Release des Service Pack 2 als allererstes in den Genuss der neuen Features kommen. Dies kündigte der Software-Gigant Microsoft jetzt an.

Nachdem Microsoft den Release To Manufacturing (RTM) für das Service Pack 2 auf August verschoben hat ( wir berichteten ), hat der Software-Gigant auch eine positive Überraschung für Nutzer der englisch- und deutschsprachigen Versionen von Windows XP parat: Wie jetzt bekannt wurde, werden diese Lokalisierungen des Service Pack 2 als allererstes verfügbar sein.

Andere Sprachversionen des SP2 werden erst später in unterschiedlichen Intervallen bereitgestellt werden. Für einige Regionen soll es sich dabei um Tage, für andere um Wochen handeln, erklärte ein Sprecher von Microsoft.

Die Auslieferung des SP2 an Anwender wird zunächst über Windows Update Version 5 erfolgen. Diese neue Version der Update-Funktion soll es beispielsweise erlauben, dass Anwender den SP2-Download unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen können. Dies ist insbesondere für Besitzer von langsameren Internet-Verbindungen gedacht.

CD-Roms mit dem Update sollen Informationen unserer Kollegen vom IDG News Service zufolge bei Microsoft direkt bestellt werden können. Zudem sollen die Scheiben über den Handel zu den Endanwender gelangen.

SP2 für Windows XP verspätet sich erneut (PC-WELT Online, 13.07.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
41364