82882

SP2 für Windows XP könnte noch viel später kommen

03.05.2004 | 13:24 Uhr |

Letzten Donnerstag berichteten wir noch darüber, dass Microsoft den Termin für das Erscheinen des Service Pack 2 für Windows XP von Juni auf Juli verschoben hat. Jetzt mehren sich die Anzeichen dafür, dass sich die Besitzer von Windows XP noch länger gedulden müssen. Inoffiziell ist die Rede davon, dass der Release sich bis zum Spät-Sommer verzögern könnte. Theoretisch könnte das SP2 also auch irgendwann im August oder September erscheinen.

Letzten Donnerstag berichteten wir noch darüber, dass Microsoft den Termin für das Erscheinen des Service Pack 2 für Windows XP von Juni auf Juli verschoben hat. Jetzt mehren sich die Anzeichen dafür, dass sich die Besitzer von Windows XP noch länger gedulden müssen. Inoffiziell ist die Rede davon, dass der Release sich bis zum Spät-Sommer verzögern könnte. Theoretisch könnte das SP2 also auch irgendwann im August oder September erscheinen.

Die erste Verschiebung hatte Microsoft mit der Veröffentlichung eines zweiten Release Canditate begründet, der irgendwann im Mai erscheinen soll. Die Tester hätten zahlreiche Anregungen gegeben, die die Entwickler noch berücksichtigen wollen.

Microsoft-Kenner Paul Thurrot geht davon aus, dass der zweite Release Canditate (RC2) nicht im Mai erscheinen wird. Grund für die Annahme ist, dass er über seine Kontakte zu Microsoft in Erfahrung bringen konnte, dass Microsoft nunmehr mit einem Erscheinen des Service Pack 2 im Spät-Sommer rechnet. Damit würde sich auch der Termin für den RC 2 verschieben. Eventuell könnte Microsoft die Zeit auch nutzen, um vor der Final noch einen RC 3 hinterher zuschieben.

Sollte das SP2 für Windows XP tatsächlich erst im August/September erscheinen, dann käme das groß angekündigte Sicherheitsupdate rund ein halbes Jahr später, als die Redmonder ursprünglich geplant hatten.

Wie wichtig das Service Pack 2 für Windows XP ist, hat am vergangenen Wochenende der Sasser-Wurm gezeigt. Ähnlich wie bei der Blaster-Attacke, wird eine Windows-Schwachstelle genutzt, die Microsoft eigentlich schon längst gestopft hatte. Anwendern mit installiertem Update oder aktivierter Firewall kann Sasser nichts anhaben. Das Service Pack 2 wird die Instandhaltung des Betriebssystems vereinfachen und eine verbesserte Firewall enthalten. Anwender, die erstere allerdings nicht nutzen und letztere abschalten, sind auch vor Gefahren wie Sasser & Co. nicht geschützt. Daher will Microsoft mittels einer großen Werbekampagne für das SP 2 die Sensibilität der Anwender erhöhen.

Eine ausführliche Vorstellung aller neuen Sicherheits-Features des SP2 für Windows XP finden Sie in dieser PC-WELT-Nachricht .

Service Pack 2 für Windows XP kommt später (PC-WELT Online, 29.04.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
82882