1758506

SNESbox simuliert Super Nintendo im Browser

26.04.2013 | 06:51 Uhr |

Die Webseite SNESbox simuliert über 1.000 Spiele der NES- und SNES-Heimkonsolen – und das kostenlos.

Der Emulator für das Nintendo Entertainment System (NES) und das Super Nintendo Entertainment System (SNES) basiert auf Flash und läuft ausschließlich im Web-Browser. Es müssen keinerlei Plugins installiert werden. Um eines der 1.861 Games oder eine der 11.337 Roms zu starten, genügt ein einfacher Klick auf „Play".

Der Spieler hat dabei die freie Wahl, ob er ein Game solo oder – sofern eine Multiplayer-Option vorhanden ist – mit einem anderen Spieler via Internet antritt. Sogar ausführliche Walkthroughs zu einzelnen Titeln stellt SNESbox bereit. Allerdings nur auf Englisch, wie auch alle Games auf der Webseite.

Zur Wahl steht nahezu das gesamte Repertoire an NES- und SNES-Titeln, darunter Perlen wie „Super Mario World", „Aladdin", Legend of Zelda: A Link to the Past", „Contra" und „Battletoads". Die Games werden wahlweise im Fenster oder als Vollbild dargestellt. Wer seine Retro-Spiele zwischendrin abspeichern will, muss sich allerdings vorher kostenlos auf SNESbox registrieren. Im eigenen Profil lassen sich dann auch alle Speicherstände überblicken.

Aber: So sehr wir eine bequeme und breite Verfügbarkeit alter Nintendo-Spiele-Perlen begrüßen - eine legale Lösung stellt SNESbox nicht dar, denn das Angebot missachtet die Urheber- und Markenrechte von Nintendo. Bis Nintendo sein Angebot auf anderen Plattformen nachbessert, bleibt dem ehrlichen Spieler also nur der Griff zu den Klassikern auf dem Nes, Super Nintendo oder den Umsetzungen als Download-Titel für die Wii und Wii U.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1758506