1255044

SMS feiert 15. Geburtstag

10.12.2007 | 08:53 Uhr |

Im Dezember 1992 wurde die erste Kurznachricht per SMS verschickt - ein beispielloser Erfolgzug nahm seinen Anfang.

Anfang Dezember 1992 wurde die erste SMS versandt, damals noch von einem Computer an ein Handy. Mittlerweile sind die meist 160 Zeichen langen Kurznachrichten nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Allein in Deutschland verschickten Handybenutzer im vergangenen Jahr die Rekordmenge von 22,5 Milliarden SMS. In diesem Jahr soll dieser Wert mit rund 23 Milliarden Kurznachrichten nochmals übertroffen werden, prognostiziert der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien ( BITKOM ). Im Schnitt verschickt jeder deutsche Bürger 280 Textnachrichten pro Jahr. Zum Vergleich: 1999 lag dieser Wert noch bei 44 SMS.

„Günstige Preise und die Einführung der Prepaid-Karten Ende der 90er Jahre führten zu einem Handy- und damit zu einem SMS-Boom“, erläutert Bitkom-Präsident Prof. August-Wilhelm Scheer. Ab 1994 unterstützten alle Mobiltelefone den Versand und Empfang der Nachrichten. Neben der Kommunikation dient das SMS-System mittlerweile beispielsweise als Mobile-TAN für das Online-Banking, als Flugticket oder als Parkschein. Die Erweiterung MMS ermöglicht seit einigen Jahren den Versand von Bildern und Videos. Mittlerweile hält die E-Mail Einzug auf mobilen Endgeräten. Für einen Abgesang auf die SMS gebe es aber noch keinen Anlass. „Dafür sind SMS und MMS schon viel zu sehr Teil unseres täglichen Lebens geworden“, betont Scheer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255044