1250288

SMS-Nachrichten komprimieren

19.06.2006 | 12:03 Uhr |

Wissenschaftler der TU Berlin entwickeln Verfahren zur Komprimierung von SMS-Nachrichten.

Stephan Rein, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Elektronische Mess- und Diagnosetechnik der Technischen Universität Berlin , hat ein neues Verfahren zur Komprimierung von SMS-Nachrichten entwickelt. Mit dem smsZipper, der in Zusammenarbeit des TU-Fachgebiets von Professor Dr.-Ing. Clemens Gühmann mit dem TU-Alumnus Prof. Frank H. P. Fitzek und seinem Team von der Aalborg University in Dänemark entstand, sollen bis zu drei Nachrichten in einer einzigen SMS verschickt werden können. Dadurch lassen sich die Mobilfunkkosten deutlich reduzieren, denn eine SMS mit bis zu drei komprimierten Nachrichten kostet das gleiche Geld wie eine unkomprimierte SMS.

Das patentierte System soll bereits einsetzbar sein. Die Software läuft auf handelsüblichen Handys und kann für nichtkommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden, so die TU-Berlin . Die Software muss auf dem Sender- und dem Empfängermobiltelefon installiert sein. Die Software, weitere Informationen und eine Bedienungsanleitung stehen zum Download bereit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1250288