242276

freenetMobile startet neuen Prepaid-Tarif

FreenetMobile startet den Prepaid SIM-Tarif. Für 12 Cent können die Kunden bundesweit telefonieren und Kurzmitteilungen verschicken, Grundgebühr sowie Mindestumsatz werden nicht fällig. Zwar liegt der Minutenpreis knapp über der Konkurrenz, dafür werden Gespräche nach der ersten Minute sekundengenau getaktet. Der Tarif ist nur online und ohne Handy buchbar.

Der Telekommunikationsanbieter freenet hat sein Mobilfunkangebot um einen Prepaid-Tarif erweitert. Der freenetMobile Prepaid SIM-Tarif ist ausschließlich online und ohne Handy verfügbar, kann allerdings an über 100.000 Akzeptanzstellen aufgeladen werden, darunter auch die 350 mobilcom-Shops. Der Preis für Sprachtelefonie in alle deutschen Netze und Kurzmitteilungen beträgt einheitlich 12 Cent, damit liegt der Anbieter leicht über den Discount-Tarifen der Konkurrenz BILDmobil und fonic , die je Gesprächsminute 10 und 9,9 Cent berechnen. Dafür wird im freenet-Tarif nach der Minute sekundengenau getaktet.

Der Prepaid SIM-Tarif ist ausschließlich Neukunden vorbehalten. Wer sich für das Starterpaket entscheidet, erhält für 9,95 Euro neben der SIM-Karte ein Guthaben von 5 Euro.

Vor zwei Wochen hatte freenet seinen ersten Prepaid-Tarif freenetMobile Plus vorgestellt. Mit einem Minutenpreis von 29 Cent telefonieren Kunden in alle deutschen Netze, Kurznachrichten werden mit 19 Cent in Rechnung gestellt. Von den vergleichsweise hohen Minutenpreisen sollte man sich nicht abschrecken lassen. Ab einer Aufladung von 20 Euro erhalten die Kunden eine Gutschrift in gleicher Höhe und können für 40 Euro telefonieren und SMS verschicken. Damit reduziert sich der Minutenpreis rechnerisch auf 14,5 Cent. Das Bonus-Guthaben wird auf einem separaten Konto geführt. Alle Gespräche und Kurznachrichten werden bei Versand im Inland automatisch vom Bonusguthaben abgezogen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
242276