48628

Samsung stellt neue Windows-Smartphone vor

Samsung hat sein neuestes Windows-Smartphone SGH-i740 vorgestellt. Wie unwiredview.com schreibt, soll es zunächst in der Ukraine erscheinen, der Preis wird mit 285 Euro beziffert. Dafür erhält der Kunde ein Smartphone, das besonders beim mobilen Datentransfer enttäuscht. Weder UMTS noch WLAN soll in den Handy integriert sein.

Gewöhnlich dauert es mehrere Monate, bis nach den ersten Spyshots die offizielle Produktpräsentation folgt. Beim SGH-i740 von Samsung ging es deutlich schneller: Bereits drei Wochen nach den ersten Spekulationen im Internet wurde das Windows-Smartphone jetzt vorgestellt, wie beim i900 Omnia steht die Steuerung per Touchscreen im Mittelpunkt. Dem Webblog unwiredview.com zufolge, erscheint das i740 zunächst in der Ukraine, der Preis wird mit 285 Euro beziffert.

Samsung richtet sich mit dem Gerät an eine spezielle Zielgruppe, denn auf einige gängige Funktionen, die bei einem Business-Modell mittlerweile zur Grundausstattung gehören, wurde verzichtet: Beispielsweise ist die mobile Datenkommunikation nur über GPRS möglich, nicht einmal der Beschleuniger EDGE soll eingebaut sein. Telefoniert wird nur mit 900, 1800 und 1900 Megahertz, der in Nordamerika verbreitete Standard 850 Megahertz fehlt ebenfalls. Dafür verfügt das SGH-i740 über einen GPS-Empfänger, der es zum mobilen Navigationsgerät macht.

Der Nutzer arbeitet mit Windows Mobile 6.1 und bedient das Smartphone vor allem über den 2,8 Zoll großen Touchscreen mit QVGA-Auflösung. Daten sichert man im 150 Megabyte großen Speicher, der mit microSD-Karten erweitert werden kann. Auch Freunde der digitalen Fotografie wurden bedacht, für sie integriert Samsung eine 3,2-Megapixel-Kamera in die Rückseite. Und damit das Gerät seiner Funktion als mobiles Büro gerecht wird, hat die Batterie eine Leistung von 1.500 mAh. Über den Verkaufsstart in Deutschland machte Samsung bisher keine Angaben.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
48628