67304

SGH-E740 und E200: zwei neue Musik-Handys von Samsung

Samsung bringt die beiden Musik-Handys SGH-E740 und E200 in den Handel. Während der Slider E740 für 289 Euro für eine designbewusste Kundschaft entwickelt wurde, richtet sich der Hersteller mit dem E200 an Verbraucher mit schmalen Geldbeutel. Der Preis liegt bei 199 Euro ohne Vertrag.

Samsung hat zwei Modelle vorgestellt, die vor allem multimedia-bewusste Kunden absprechen sollen. Darüber hinaus legt der Hersteller beim SGH-E740 auch auf das Design großen Wert, während das SGH-E200 in erster Linie für den schmalen Geldbeutel in Frage kommt und nur die nötigsten Anforderungen erfüllt.

Das SGH-E740 ist ein Slider, der vom Schnitt ans U700 erinnert, technisch allerdings keine neuen Maßstäbe setzt. Viele altbewährte Komponenten, von der 2 Megapixel-Kamera über das zwei Zoll große TFT-Display bis hin zum internen Speicher von 30 MByte (erweiterbar durch MicroSD-Karten), ist alles bereits da gewesen. Die Stärken finden sich bei der Musikwiedergabe, laut Hersteller werden "alle gängigen Audioformate" vom Media-Player unterstützt, dank digitalem Rechtemanagement (Windows Media- und OMA-DRM) werden auch lizenzgeschützte Musiktitel wiedergegeben. Wer sich bei der auditiven Unterhaltung Abwechslung wünscht, kann auf das UKW-Radio zurückgreifen.

Der Triband-Slider funkt im Nahbereich via Bluetooth, somit können auch kabellose Kopfhörer mit A2D-Profil genutzt werden. Laut Hersteller ist das SGH-E740 ab Juni vefügbar, der Preis ohne Vertragsbindung wird mit 289 Euro angegeben.

Das SGH-E200 lehnt sich optisch an das U100 , das bereits auf der 3GSM World in Barcelona im Febaruar 2007 vorgestellt wurde. Das Gerät überzeugt mit seinen kompakten Maßen von 108x46x9,9 mm und dem geringen Gewicht von 66 Gramm. Um den Preis möglichst gering zu halten, beschränkt sich Samsung auf das Wesentliche und gibt dem E200 nur die notwendigen Bausteine mit auf den Weg.

Wie im E740 findet sich auch hier ein UKW-Radio, der Media-Player profitiert von der Möglichkeit zur Speichererweiterung durch microSD-Karten. Natürlich kommen auch Fotofreunde nicht zu kurz, das E200 verfügt über eine 1,3 Megapixel-Kamera, allerdings ohne Autofokus und Blitz. Für Schnappschüsse sollte sie dennoch ausreichen. Der Bildschirm ist mit einer Diagonalen von 1,8 Zoll nicht überragend, sollte den Ansprüchen durchschnittlicher Handynutzer aber genügen. Das Einsteiger-Modell kann sich ebenfalls via Bluetooth mit Stereo-Headsets verbinden, im Lieferumfang wird ein kabelgebundener Kopfhöhrer bereits enthalten sein. Über GPRS wählt sich das E200 in die Mobilfunknetze ein, bei entsprechender Netzabdeckung kann auch EDGE genutzt werden.

Der Preis für das Triband-Handy ist bereits die Obergrenze im Einsteiger-Segment, für 199 Euro ist der Barren ohne vertragliche Bindung ab sofort im Handel erhältlich.

Seit Juni sind auch die zwei Mulimedia-Handys SGH-F300 und F500 im Handel vertreten. Die Geräte wurden schon im vergangenen Jahr auf der ITU Telecom World 2006 vorgestellt und überzeugen durch ihr ausgefallenes Design und umfangreiche Anwendungsmöglichkeiten im Entertainment-Bereich.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
67304