156136

Neuer Speicherkartenstandard beschlossen

Die SD Association hat einen neuen Standard für SD-Speicherkarten beschlossen. Auf SDXC-Karten sollen zukünftig bis zu 2 Terabyte Daten passen. Auch die Schreib- und Lesegeschwindigkeit wird kräftig heraufgesetzt.

Die SD Association hat sich auf einen neuen Speicherkartenstandard geeinigt. Auf SDXC-Speicherkarten (XC: eXtended Capacity) sollen in Zukunft bis zu 2 Terabyte Daten passen. Bisher lag die Obergrenze des Speicherplatzes auf SD-Karten sowie deren mini- und micro-Ableger bei 32 Gigabyte. Erste Speicherkarten mit 64 Gigabyte Fassungsvermögen sollen schon in diesem Jahr in den Handel kommen.

Auch die Datenübertragung soll kräftig heraufgesetzt werden. Zu Anfang ist eine maximale Lese- und Schreibgeschwindigkeit von 104 Megabyte pro Sekunde geplant, die schrittweise auf bis zu 300 Megabyte pro Sekunde heraufgesetzt werden soll. Der neue Standard wird nach den Pländen des Interessenverbandes auch der Geschwindigkeit von SDHC-, embedded SD- und SDIO-Karten zugute kommen. Die neuen Speicherkarten verwenden das exFAT Dateisystem, das Microsoft speziell für Flash-Speicher entwickelt hat und 2006 mit Windows CE 6.0 einführte.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
156136