206606

SDHC: Speicherkarte mit 8 Gigabyte

10.10.2006 | 10:54 Uhr |

Höhere Auflösungen und größere Datenmengen brauchen mehr Speicher – SDHC und FAT32 sollen Abhilfe schaffen.

Mit neuen Produkten stellt sich Transcend auf einen „heißen Herbst" im Wachstumsmarkt Datensicherung und Speicher ein. Auf der Photokina in Köln präsentierte der Hersteller die SDHC-Speicherkarten (Secure Digital High Capacity) mit einer Kapazität von bis zu 8 Gigayte. Der maximale Speicherplatz des neuen Kartenformats, die mit dem Dateisystem FAT32 formatiert werden, kann künftig bis zu 32 Gigabyte betragen. Die Übertragungsgeschwindigkeiten von SDHC-Karten hat die SD Association derzeit in drei Geschwindigkeits-Klassen eingeteilt: Class 2 mit 2 MB/s, Class 4 mit 4 MB/s und Class 6 mit 6 MB/s.

Transcend liefert derzeit SDHC-Karten der Geschwindigkeits-Klasse 2 in den Kapazitäten 4 Gigabyte (100 Euro) und 8 Gigabyte (220 Euro) aus. Für leistungshungrige Anwendungen ist die 4-Gigabyte-SDHC-Karte der Klasse 6 (220 Euro) erhältlich. Insbesondere für Mobilgeräte bietet Transcend eine 4-Gigabyte-miniSDHC-Speicherkarte der Geschwindigkeits-Klasse 2 (100 Euro) an. SDHC-Karten nach der SD-Spezifikation 2.0 sind aufgrund technischer Weiterentwicklung grundsätzlich nicht abwärtskompatibel und damit in der Regel nicht in herkömmlichen SD-Geräten einsetzbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
206606