91232

Neue HD-Camcorder von Sanyo

03.02.2009 | 16:08 Uhr |

Schicke Flachbildschirme kommen nur mit dem richtigen Bildmaterial zur Geltung - entsprechend bringen immer mehr Hersteller Digitalkameras und Camcorder auf den Markt, die Videos in HD aufzeichnen können. Sanyo hat nun gleich sechs neue Xacti-Modelle vorgestellt. Das Line-up richtet sich dabei sowohl an Einsteiger, als auch für ambitionierte Hobbyfilmer.

Ab März wird Sanyo sukzessive insgesamt sechs neue Camcorder der Xacti-Serie auf den Markt bringen. Die beiden Topmodelle, Xacti FH1 (horizontale Bauweise) und Xacti HD2000 (vertikal) bieten dabei die Möglichkeit, Videos in Full-HD-Auflösung (1080p) aufzuzeichnen und verfügen über einen CMOS-Sensor. Videos werden mit 60 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet. Die Videos sollen somit schärfer und detailreicher sein. Darüber hinaus bieten beide Modelle einen 10fachen optischen sowie einen 16fachen "Advanced Zoom". Digitale Bilder können mit maximal acht Megapixeln aufgenommen werden.

Die Xacti FH1 verfügt über ein 3 Zoll großes Display, beim Schwestermodell HD2000 sind es 2,7 Zoll. Eine weitere Besonderheit beider Camcorder ist die Möglichkeit, High-Speed- beziehungsweise Zeitlupen-Videos anzufertigen. Die Bildrate beträgt dabei 240 respektive 600 Bilder pro Sekunde. Die Xacti FH1 lässt sich per HDMI, USB oder AV an einen PC oder einen HDTV anschließen, bei der Xacti HD2000 hingegen befindet sich der HDMI-Anschluss an der zugehörigen Dockingstation.

Das Display der HD2000 kann um 285 Grad gedreht werden, so dass Aufnahmen auch in ungewöhnlichen Positionen gelingen sollen. Dank der Verwendung von SD-Karten als Speichermedium ist die HD2000 mit 90 x 112 x 54 Millimeter relativ klein und wiegt gerade mal 268 Gramm. Videos werden bei allen Modellen im MPEG-4AVC/H.264-Format aufgezeichnet, eine SD-Karte mit 32 GB bietet somit Platz für rund 5 Stunden Video.

Videos und Bilder können direkt am Fernseher bearbeitet oder geschnitten werden. Die Archivierung kann dann ebenfalls direkt erfolgen, beispielweise auf eine externe Festplatte. Der PC ist somit für die Video-/Bildbearbeitung nicht mehr unbedingt nötig.

Der Preis für die Xacti FH1 ist noch nicht bekannt, die HD2000 wird 699 Euro kosten.

Outdoor-Kameras Xacti WH1 und Xacti CA9
Robust und vor allem wasserfest präsentieren sich die Outdoor-Modelle Xacti WH1 und XactiCA9. Beide Kameras zeichnen Videos in 720p auf. Die WH1 (horizontale Bauweise) ist laut Sanyo der erste wasserdichte Camcorder der Welt (bis drei Meter) und verfügt über einen 30fachen, optischen Zoom. Maximal 1,5 Meter tief darf man hingegen mit der CA9 tauchen. Beide Modelle können auch digitale Bilder mit maximal 5 Megapixel Auflösung schießen. Preise stehen noch nicht fest.

Für Einsteiger: Xacti TH1
Die Xacti TH1 bietet Hobbyfilmern einen 30fachen, optischen Zoom, Aufzeichnung mit 720p sowie 2 Megapixel Auflösung für digitale Fotos. Das Display der TH1 misst 3 Zoll und dank einer Größe von 5,3 x 5,7 x 10,5 Zentimeter lässt sich die Kamera leicht verstauen.

Auch bei diesem Modell können die Werke ohne Umweg über den PC direkt am TV bearbeitet und archiviert werden. Die TH1 wird in den Farben weiß, rot und königsblau erhältlich sein und 329 Euro kosten.

Allen vorgestellten Camcordern gemein ist die automatische Gesichtserkennung (bis zu 12 Personen), die dafür sorgen soll, dass bei Gruppenaufnahmen auch wirklich jedes Portrait scharf gestellt ist. Nahaufnahmen sind bereits ab ein Zentimeter Entfernung möglich und die digitale 3D-Rauschunterdrückung soll für detaillierte und scharfe Videoaufnahmen sorgen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
91232