201398

SD-Camcorder bandelt mit YouTube an

Der Everio GZ-MS100 von JVC speichert Videos als MPEG-2-Dateien auf SD-Karte und lädt die Clips Software-gestützt mit Hilfe eines Rechners auf die Videoplattform YouTube hoch.

JVC präsentiert mit dem Everio GZ-MS100 einen Camcorder mit Standard-TV-Auflösung, der Bewegtbilder im MPEG-2-Format auf auf SD-Karten bannt. Hierzu ist die Kamera mit einem 35x-Zoom-Objektiv ausgestattet. Als Bildkontrolle dient ein 2,7 Zoll großes LC-Display. Highlight ist jedoch die YouTube-Funktion: Nach dem Anschluss des Geräts an den Rechner reicht ein Knopfdruck, um den Clip bei YouTube hochzuladen. Hierzu muss der Anwender lediglich eine Software auf dem Computer installieren. Der Datentransfer erfolgt über USB 2.0.

Praktisch: Bei Betätigung des YouTube-Knopfs vor dem Beginn der Aufnahme sorgt der Everio-Camcorder dafür, dass die maximal zulässige Spieldauer von 10 Minuten pro Clip eingehalten wird. Der beiliegende Akku soll bis zu 2 Stunden Filmaufnahmen ermöglichen. Ein optional erhältlicher Akku schafft an die 4 Stunden, das Top-Modell soll sogar auf über 6 Stunden kommen. Zur Videobearbeitung und Nachvertonung liefert JVC eine passende Windows-Software von Cyberlink mit. Der Everio GZ-MS100 soll in den Staaten ab Juni für rund 350 US-Dollar zu haben sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
201398