95568

SARS: IT-Messe Computex wird verschoben

30.04.2003 | 12:29 Uhr |

Die Organisatoren der Computex haben die IT-Messe verschoben. Zuvor hatten 20 PC- und Hauptplatinen-Hersteller in einer Petition eine Verschiebung der IT-Messe Computex in Taipeh gefordert. Als Grund wird die Lungenkrankheit SARS angegeben. Die Messe sollte vom 2. bis 6. Juni 2003 in der taiwanischen Hauptstadt Taipeh stattfinden und wurde jetzt auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Die Organisatoren der Computex haben die IT-Messe verschoben. Zuvor hatten 20 PC- und Hauptplatinen-Hersteller in einer Petition eine Verschiebung der IT-Messe Computex in Taipeh gefordert. Als Grund wird die Lungenkrankheit SARS angegeben. Die Messe sollte vom 2. bis 6. Juni 2003 in der taiwanischen Hauptstadt Taipeh stattfinden und wurde jetzt auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

An der Petition, die an den taiwanischen Computerverband TCA (Taipei Computer Association) und die Außenhandelsorganisation CETRA (China External Trade Development Council) gerichtet war, waren laut einem Bericht des asiatischen Nachrichtendienstes Digitimes unter anderem Asustek Computer, Elitegroup Computer Systems und Gigabyte Technologies beteiligt.

Die Hersteller verwiesen darauf, dass viele ausländische Kunden wegen dem Ausbruch der Krankheit nicht die Messe besuchen wollten. Zwar sei die Krankheit in Taiwan nicht so massiv aufgetreten, wie in China, allerdings gäbe es Ängste und Vorbehalte bei den ausländischen Gästen. Die 20 Unternehmen verlangten von der TCA und CETRA eine baldige Entscheidung über eine Verschiebung der Computex, um die Kosten für die Unternehmen niedrig zu halten.

Nvidia hatte schon vor einiger Zeit erklärt, nicht direkt teilnehmen zu wollen, sondern nur virtuell per Fernübertragung vertreten zu sein. "Wir hoffen durch diese Entscheidung unseren Gästen eine gesünderes Umfeld anbieten zu können", kommentieren die Organisatoren ihre Entscheidung über die Verschiebung der Messe. Umfragen unter den Unternehmen hätten gezeigt, dass es besser gewesen sei, die Messe zu einem späteren Zeitpunk stattfinden zu lassen. Staatliche Auflagen würden zudem vorsehen, dass eine Person 10 Tage lang isoliert werden müsse, wenn sie aus einem vom SARS-Virus betroffenen Lande komme. Wann die Messe nun stattfinden soll, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Am kommenden Freitag hätte eigentlich die IT-Messe "Softex" in Taipeh beginnen sollen. Diese wurde allerdings jetzt wegen SARS abgesagt. 80 von rund 200 Unternehmen hatten ihre Teilnahme verweigert und eine Umfrage der TCA ergab, dass 90 Prozent aller Unternehmen auf eine Absage der Messe gehofft hatten.

Keine SARS-Infektionen durch Hauptplatinen (PC-WELT Online, 24.04.2003)

Lungenkrankheit SARS macht IT-Unternehmen in Asien zu schaffen (PC-WELT Online, 02.04.2003)

SARS: Sun verschiebt Konferenz in Shanghai (PC-WELT Online, 01.04.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
95568