132666

SAP will weltweit 4000 neue Stellen schaffen

15.07.2005 | 13:21 Uhr |

SAP will im laufenden Jahr rund 4000 Stellen schaffen. Das sind 1000 mehr als ursprünglich geplant. Nur ein Fünftel davon soll allerdings auf Deutschland entfallen.

Der deutsche Softwarekonzern SAP will in diesem Jahr mehr Stellen schaffen, als ursprünglich geplant. Statt der angepeilten 3000 neuen Stellen sollen laut Informationen des Handelsblatts weltweit 4000 neue Mitarbeiter eingestellt werden.

Zirka jede fünfte neue SAP-Stelle soll in Deutschland bei der Zentrale in Walldorf entstehen. Der Rest in den SAP-Entwicklungszentren Indien, China und Ungarn. Der Analyst John Segrich erklärte gegenüber der Zeitung, dass SAP derzeit stärker wachse, als vom Markt angenommen. Der Konzern werde daher den Rückenwind nutzen, um den notwendigen Personalaufbau voranzutreiben.

Plant Hewlett-Packard Massenentlassungen? (PC-WELT Online, 15.07.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
132666